Direktkandidaten im Porträt Ralf Köhler (AfD) | Wahlkreis 10 (Kyffhäuserkreis I/Eichsfeld II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Ralf Köhler.

Zur Person

k.A.

Politischer Werdegang

k.A.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Das Zuhören

Was ist Ihre größte Schwäche?

Pünktlich zu sein

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In Erfurt (Kultur, Stadt)

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Frau, Essen und ein Boot

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Ich möchte etwas verändern-positiv verändern. Ich möchte das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen , was in den letzten Jahren verloren gegangen ist.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Stabile und ausreichende Renten. Sie brachten viele Opfer für unser Land, bauten es mit auf und machten es zu dem was es heute ist. Rentner verdienen in unserem Land Anerkennung, Achtung und Respekt für ihre geleistete Arbeit. Solidarität und Gerechtigkeit scheinen aber in unserem Land etwas zu verkümmern, was sich z.B. in Altersarmut widerspiegelt. Leisten wir uns wieder etwas Solidarität.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen ...

... im Bereich Bildung:

Arbeit und Bildung sind Achsen, um die sich die Gesellschaft dreht. Dort, wo sie zu brechen drohen, warten Stillstand und Arbeitslosigkeit. Viele Thüringer investieren ihre Energie und ihr Wissen außerhalb ihres Landes. Wer in die Zukunft eines Landes investieren will, muss die Bildung vom Kopf auf die Füße stellen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

In der globalen Welt von heute zählen fast nur noch umfassende Erfahrungen. Wer nur in seiner Welt lebt, seinem Betrieb , seiner Branche, seinem Büro-der wird bald scheitern. Global denken, das gilt auch in inhaltlicher Hinsicht, beispielsweise bei der Bewältigung der Probleme im Umweltbereich und Klimaschutz. Da müssen Staaten aufeinander zugehen und zustreben. Die Reichen, indem sie Energie und Ressourcen einsparen und die Technik dafür liefern. Wir brauchen ein gesellschaftliches Klima der Innovationsfreude und ein starkes ökologisches Bewusstsein.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Als leidenschaftlicher Radfahrer möchte ich weiter den Radverkehr voranbringen. Das kann aber nur mit Hilfe der vielen Haupt- und ehrenamtlichen Akteuren gelingen, die sich in Vereinen, Verbänden und Initiativen seit Jahren für den Radverkehr engagieren.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Jeder Bürger sollte sich in unseren Freistaat Thüringen sicher fühlen. Jeder Bürger sollte das Gefühl haben in unseren Land sicher leben und Arbeiten zu können. Ich setze mich ein: Für mehr Polizeipräsenz vor Ort (wie früher der ABV- Abschnittsbevollmächtigte) Gute Ausgebildete Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Ausreichendes Personal , das so gut ausgestattet ist um Bürger und Besitz zu schützen.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Siehe Antwort zu Frage nach Forschung und Entwicklung.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

In fünf Jahren sollte es keine Frust in der Mittelschicht mehr geben. Eine starke Mitte ist wohlstandsfördernd. Ich lege ganz großen Wert auf eine gute Infrastruktur und auf soziale Sicherheit. Mehr gesellschaftliche Anerkennung, mehr Geld, mehr individuelle Sicherheit - das sind im Allgemeinen erstrebenswerte Ziele, und wenn nicht für einen selbst, dann doch für die Kinder, für die man sich ein Leben lang verantwortlich fühlt.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr