Direktkandidaten im Porträt Ulrich Töpfer (Grüne) | Wahlkreis 12 (Schmalkalden-Meiningen I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Ulrich Töpfer.

Zur Person

Ulrich Töpfer
Bildrechte: MDR/Ulrich Töpfer

  • Alter: 65
  • Schulausbildung: Fachhochschulabschluss
  • Beruf: Rentner
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder, 3 Enkelkinder
  • Wohnort: Meiningen

Politischer Werdegang

Bürgerrechtler, Sprecher der Thüringer Basisgruppen, anerkannter Verfolgter der DDR-Diktatur, Gründungsmitglied der Grünen in der ehemaligen DDR; 1990 bis 1999 Abgeordneter des Kreistages (Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Rechtsausschusses mit dem Untersuchungsausschuss gegen Amtsmissbrauch und Korruption, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses), 2004 bis 2009 Stadtrat Meiningen (Fraktionsvorsitzender, Mitglied des Hauptausschusses, Mitglied des Kultur- und Sozialausschusses), 2009 bis 2014 Stadtrat Meiningen (Fraktionsvorsitzender, Mitglied des Ausschusses für Jugend, Soziales, Kultur und Sport), 2009 bis 2014 Abgeordneter des Kreistages (Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses), 2014 bis 2019 Stadtrat Meiningen (stellvertretender Bürgermeister, Fraktionsvorsitzender), 2014 bis 2019 Abgeordneter des Kreistages (Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses), seit 2019 Stadtrat Meiningen (stellvertretender Bürgermeister, Fraktionsvorsitzender, Mitglied des Finanzausschusses), seit 2019 Abgeordneter des Kreistages (Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, Mitglied des Kreis- und Finanzausschusses); bis 2018 stellvertretender Vorsitzender des Landesjugendringes Thüringen e.V. und Mitglied der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen und der Synode der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland sowie der Landessynode der EKM; seit 1992 Mitglied des Landesjugendhilfeausschusses Thüringen; zivilgesellschaftliches Engagement: Vorsitzender des Eine Welt Verein Meiningen e.V., Moderator des Bündnisses für Demokratie und Toleranz, Leiter des Gesprächskreises für Frieden und Ökologie.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Empathie und Glaubwürdigkeit

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ich mache zu vieles erst auf dem letzten Drücker.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In der Rhön und im Meininger Staatstheater.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Familie, meine Freunde und die Bibel.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Weil Südthüringen endlich eine starke Interessensvertretung der hier lebenden Menschen im Landtag braucht.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Ich werde mich mit aller Kraft für optimale Bedingungen zum Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Thüringen einsetzen. Dazu gehören die Finanzierung von Angeboten der Jugendverbandsarbeit und der Jugendarbeit, eine vielfältige Bildungslandschaft, die den Interessen und Begabungen der Kinder entspricht und der Kampf gegen Kinderarmut und Benachteiligungen.

 Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

...im Bereich Bildung

Die individuelle Förderung aller Kinder in einer vielfältigen Bildungslandschaft mit ausreichendem pädagogischem Personal und umfassenden Mitbestimmungsmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern von Anfang an.

...im Bereich Forschung und Entwicklung

Die Weiterentwicklung Thüringens als attraktiven Hochschulstandort durch verlässliche Finanzierung der Hochschulen und dualen Ausbildungsstätten sowie dem Abbau von Hürden beim Zugang zum Studium.

...im Bereich Wirtschaft und Verkehr

Die Einführung eines landesweiten Thüringen-Tickets für alle Nahverkehrsstrecken für 2 Euro am Tag bzw. für Schülerinnen und Schüler und Auszubildende für 1 Euro. Die Verbesserung der Infrastruktur in den ländlichen Regionen vor allem durch einen einladenden, angebotsorientierten, in regelmäßigen Abständen verkehrenden, vertakteten ÖPNV.

...im Bereich Innere Sicherheit

Die Verbesserung der technischen Ausstattung der Polizei insbesondere mit moderner Kommunikationstechnik.

...im Bereich Umwelt/ Klimaschutz?

Ausbau von Radwegen, Schutz von Insekten, Bewahrung der Böden vor weiterer Versiegelung, Steigerung des Ökolandbaus und Beendigung der ethisch nicht zu vertretenden Massentierhaltung sind beispielhaft Ziele, die dem Umwelt- und Klimaschutz dienen und die ich erreichen möchte.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

… für alle Menschen in kultureller Vielfalt, mit Respekt und Offenheit gut und sicher leben lassen.

Quelle: MDR THÜRINGEN