Landesparteitag Thüringer Linke: Michaele Sojka ist neue Geschäftsführerin

Die Thüringer Linke hat die ehemalige Landtagsabgeordnete und Ex-Landrätin Michaele Sojka zu ihrer neuen ehrenamtlichen Geschäftsführerin gewählt. Beim Landesparteitag in Gera erhielt Sojka 102 der 117 abgegebenen Stimmen. Die Landespartei- und Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow bezeichnete Sojka vor der Wahl am Sonntag beim Landesparteitag in Gera als erfahrene und pragmatische Kandidatin.

Sojka war bis zum vergangenen Jahr Landrätin im Altenburger Land und von 2001 bis 2012 Mitglied des Thüringer Landtages. Als neue Landesgeschäftsführerin der Linken folgt Sojka auf Anke Hofmann-Domke, die das Amt seit 2011 begleidete. Sojka übernimmt den Posten vorerst bis zur turnusmäßigen Wahl des Landesvorstandes der Thüringer Linken im Dezember.

Wahlprogramm mit großer Mehrheit verabschiedet

Außerdem hat die Thüringer Linke am Sonntagnachmittag mit großer Mehrheit für das Wahlprogramm gestimmt. Die 120 Delegierten hatten zuvor am Samstag und Sonntag insgesamt zwölf Stunden lang über den Programmentwurf einschließlich der rund 260 Änderungsanträge debattiert. Als Ergebnis steht nun ein Programm, das den Fokus deutlich auf die Themen Soziales und Bildung setzt.

Die Linke will demnach ein weiteres Kita-Jahr beitragsfrei stellen und sich beim Bundesrat für die Abschaffung von Hartz IV und einen höheren Mindestlohn stark machen. Die Hortbetreuung soll kostenfrei und Förderzentren gestärkt werden. Die Linke will sich im Bund für eine eigenständige Grundsicherung für Kinder und Jugendliche einsetzen und in Thüringen einen Modellversuch für ein bedingungsloses Grundeinkommen starten. Weniger Flächenversiegelung und einen klimaneutralen Öffentlichen Personen- und Schienennahverkehr fordert das Programm außerdem. Eine knappe Milliarde Euro soll ausgegeben werden, um die Landesstraßen in Schuss zu halten. Im Abschnitt "Innere Sicherheit" fordert die Partei erneut, das Landesamt für Verfassungsschutz abzuschaffen. Damit geht die Partei auf Konfrontation zu ihren Koalitionspartnern SPD und Bündis90/Grüne.

Quelle: MDR THÜRINGEN, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 31. März 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. März 2019, 16:19 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

01.04.2019 09:04 Riemet 1

Frau Sojka bekleidete oder begleitete?

Mehr aus Thüringen

Ein Fahrradfahrer fährt auf einem Waldweg auf ein Banner zu auf dem "Vorsicht Forstarbeiten" steht. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Thüringen

Seit 1929 fährt die Thüringer Waldbahn zwischen Gotha und Bad Tabarz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK