Corona in Thüringen Ticker vom 6. April: Keine Neu-Infektionen mit Corona in mehreren Landkreisen

Mehrere Landkreise in Thüringen melden keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus. Drei Pflegekräfte in Apolda sind positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden. Sie befinden sich in Quarantäne. Der Landkreis Gotha meldet seinen ersten Todesfall im Zusammenhang mit Corona. Alle Entwicklungen zum Coronavirus am Montag in Thüringen können Sie hier im Ticker nachlesen.

Ein Arzt hält Corona-Tester in der Hand
Bildrechte: imago images/CTK Photo

Corona in Thüringen: So ging es am 7. April weiter

Die weiteren Entwicklungen rund um das Coronavirus in Thüringen können Sie hier im Corona-Ticker vom Dienstag nachverfolgen:

21:30 | Corona-Ticker-Abschluss Montag

Hiermit beenden wir den Ticker für den heutigen Montag. Am Dienstag halten wir Sie wieder über die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus in Thüringen auf dem Laufenden. Aktuelle Nachrichten und Zahlen sowie Hintergründen finden Sie auf unserer Corona-Übersichtsseite.

21:12 Uhr | Nordhausen: Semesterbeginn mal anders

20:45 Uhr | 1.225 bestätigte Corona-Infektionen in Thüringen

In Thüringen gibt es jetzt 1.225 bestätigte Corona-Infektionen. Das sind 30 mehr als am Sonntag. Demnach verlangsamt sich der Anstieg der Corona-Infektionen weiter.

Laut Statistik dauert es inzwischen zehneinhalb Tage, bis sich die Zahl der Infektionen verdoppelt. Den Angaben der Kreise und kreisfreien Städte zufolge sind bisher 267 Infizierte in Thüringen wieder genesen. 15 Menschen sind bisher gestorben, die auch mit dem Corona-Virus infiziert waren.

20:35 Uhr | Werden Medikamente knapp?

19:55 Uhr | Meininger Tafel hat wieder geöffnet

Die Tafel in Meiningen hat seit Montag wieder geöffnet. Wie der ehrenamtliche Leiter Hans-Joachim Winkler MDR THÜRINGEN sagte, kamen rund 22 Bedürftige. Die Tafel war in den letzten drei Wochen geschlossen, weil das Ausgabesystem an die veränderten Vorschriften aufgrund der Corona-Krise angepasst werden musste. Ehrenamtliche Helfer suchen die Waren zusammen und bringen sie an die Tür. Zudem trennt eine Plexiglasscheibe Helfer und Kunden.

19:35 Uhr | Landkreis Sonneberg stellt Linienverkehr an Sonn- und Feiertagen ein

Der Landkreis Sonneberg stellt den Linienverkehr an Sonn- und Feiertagen ein. Wie ein Sprecher des Landratsamtes mitteilte, hat die kreiseigene Omnibus Verkehrs Gesellschaft (OVG) einen entsprechenden Antrag beim Landkreis gestellt. Als Grund nannte die OVG die wenigen Fahrgäste aufgrund der Corona-Krise. Besonders an Sonn- und Feiertagen habe das Fahrgastaufkommen gen null tendiert. Nach der Coronavirus-Pandemie sollen die Buslinien wieder wie gewohnt angeboten werden.

19:10 Uhr | Verlegung von Asylbewerbern nach Erfurt abgeschlossen

Die vom Landesverwaltungsamt angekündigte Verlegung von Flüchtlingen aus der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl nach Erfurt ist am Montag abgeschlossen worden. Insgesamt seien 88 Betroffene in einer Jugendherberge in Erfurt eingetroffen, teilte das Landesverwaltungsamt in Weimar mit. Es handelt sich den Angaben zufolge im Wesentlichen um Geflüchtete und Asylbewerber aus Syrien, dem Irak und der Russischen Föderation.

18:45 Uhr | Spargelparzellen zum Mieten und Selbst-Ernten

17:50 Uhr | Theater Rudolstadt zeigt Aufführungen im Internet

Das Rudolstädter Theatergebäude.
Das Rudolstädter Theater. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Theater Rudolstadt zeigt nun beliebte Theateraufführungen im Internet. Wie eine Sprecherin des Theaters sagte, wird zu Ostern ein Mitschnitt des Theaterstücks Faust 1 aus der Spielzeit 2015 zu sehen sein. Außerdem bietet die Theaterwebsite weitere Videos an, zum Beispiel "Die Schicksalssinfonie" von Beethoven aus der Spielzeit 2010 und "Der Prozess" von Franz Kafka, den das Theater 2019 aufgeführt hatte. Das Theater hatte in der vergangenen Woche eine eigene Mediathek und einen Youtube-Kanal gestartet. Bis vorerst 19. April finden aufgrund der Corona-Pandemie keine Live-Aufführungen statt.

17:00 Uhr | Keine Neu-Infektionen in mehreren Landkreisen

Im Saale-Holzland-Kreis wurden keine neuen Corona-Infektionen gemeldet. Damit bleibt die Zahl der bislang nachweislich Infizierten bei 45. Auch der Kreis Sonneberg verzeichnet einen positiven Trend. Hier liegt die Anzahl der bekannten Fälle seit zwei Tagen bei 36. Im Kyffhäuserkreis ist die Zahl der Corona-Infizierten in den vergangenen 24 Stunden gleich geblieben, bei 27. Das Eichsfeld meldet am Montag keine neuen Fälle. Aktuell sind hier 73 Menschen infiziert.

16:45 Uhr | Ramelow: Auf Ostsee-Reisen verzichten

Bodo Ramelow vor blauer Wand
Bodo Ramelow Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat an die Thüringer appelliert, wegen der Coronavirus-Pandemie über Ostern auf Ostsee-Reisen zu verzichten. Das sagte er am Montag der Zeitung "Welt". In Mecklenburg-Vorpommern gelten wegen der Pandemie strenge Reisebeschränkungen, die über Ostern auch für Einheimische verschärft wurden. Für viele Thüringer ist die Ostsee normalerweise ein beliebtes Ziel für einen österlichen Kurztrip.

16:20 Uhr | Positiver Corona-Test bei Pflegekräften in Apolda

Drei Pfleger aus dem Robert-Koch-Krankenhaus in Apolda sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie befinden sich derzeit in Quarantäne, wie das Landratsamt Weimarer Land mitteilte. Die Kontaktpersonen konnten durch das Gesundheitsamt des Kreises in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Krankenhaus Apolda vollständig ermittelt werden.

16:00 Uhr | Wohin verschwindet eigentlich das Toilettenpapier?

15:45 Uhr | Wochenend-Bilanz: 68 Verstöße gegen das Kontaktverbot

Am Wochenende gab es knapp 370 Polizeieinsätze in Thüringen - fast jeder zweite im Zusammenhang mit dem Kontaktverbot wegen Corona. Insgesamt registrierte die Landespolizei 68 Verstöße gegen das Kontaktverbot. Das könnte teuer werden. Die Bußgelder werden von den Gesundheitsämtern der Landkreise erhoben.

15:00 Uhr | Kreis Gotha meldet ersten Todesfall

Ein 77-jähriger Mann, der positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist am Montag im Landkreis Gotha verstorben. Der Patient wies bereits Vorerkrankungen auf. Es handelt sich um den ersten Todesfall, der in Verbindung mit der Covid-19-Erkrankung im Landkreis Gotha registriert wurde.

14:45 Uhr | Zu eng beisammen in Mutter-Kind-Klinik

In einer Mutter-Kind-Klinik im Saale-Orla-Kreis haben die Behörden am Wochenende einen Verstoß gegen die Abstandsregeln zum Schutz vor einer Coronavirus-Infektion festgestellt. Wie das Landratsamt mitteilte, hatte das Gesundheitsamt die Einrichtung mit Gästen aus ganz Deutschland unangemeldet kontrolliert, nachdem Hinweise auf "Gruppenbildungen" eingetroffen seien. Die Behördenvertreter wiesen die Gäste auf die Thüringer Vorschriften hin. Auf eine Anzeige wurde verzichtet, da die letzten Gäste am heutigen Montag abreisen sollten und die Klinik keine neuen Gäste aufnehmen darf, bis der Pandemie-Verlauf dies erlaubt.

13:30 Uhr | Erster Spargel aus Herbsleben

Erster Spargel 2020 aus Herbsleben
Erster Spargel 2020 aus Herbsleben Bildrechte: MDR/Jana Hildebrandt

In Herbsleben im Unstrut-Hainich-Kreis gibt es den ersten Spargel. Nach Angaben der Agrargesellschaft werden die Stangen seit Freitag im Hofladen verkauft. Weil Erntehelfer fehlen, wird dieses Jahr nur auf einem Drittel der Anbaufläche professionell geerntet. Erst sei voriger Woche gibt es eine Einreiseerlaubnis für osteuropäische Erntehelfer. 50 Helfer aus Polen sind bereits angemeldet, drei Studentinnen stechen ebenfalls auf den Feldern.

13:00 Uhr | Grill-Party in Neustadt vor Ende der Quarantäne

In Neustadt am Rennsteig haben einige Bewohner noch vor Ende der Corona-Quarantäne in der Nacht zu Montag eine Grillparty feiern wollen. Laut Polizei schickten sich am Sonntagabend gegen 18 Uhr rund 20 Neustädter an, in einer Straße auf Tischen und Stühlen gemütlich beisammen zu sitzen. Nachdem die Polizei aufgetaucht war, gab es eine Auseinandersetzung. Der Ort war am 22. März abgesperrt worden, nachdem sich eine Vielzahl von Bewohnern infiziert hatte. Inzwischen ist der gesamte Ort mit 900 Einwohnern getestet; 47 Infektionen sind nachgewiesen.

12:00 Uhr | Corona-Infektionen in weiterer Pflegeeinrichtung im Saale-Orla-Kreis

Im Saale-Orla-Kreis ist eine weitere Pflegeeinrichtung von der Corona-Pandemie betroffen. Wie das Landratsamt am Montag mitteilte, gibt es drei bestätigte Infektionen in Seniorenwohnungen im Orlatal. Die Wohnungen seien von einem Pflegedienst angemietet worden. Wo sie sich genau befinden, will das Landratsamt nicht öffentlich machen. Offenbar sei das Virus von einer Bewohnerin eingeschleppt worden, die aus einem Krankenhaus zurückgekehrt war. Zuvor waren bereits in der Awo-Seniorenresidenz in Triptis 28 Infektionen von Bewohnern und Beschäftigten nachgewiesen worden. Nachdem eine der Bewohnerinnen bereits in der vergangenen Woche gestorben war, starben am Wochenende zwei weitere Bewohnerinnen.

11:45 Uhr | Bis zu 15.000 Corona-Antikörper-Schnelltests aus Weimar - pro Tag

Der Weimarer Mittelständler Senova produziert Corona-Schnelltests. Was der Test kann, was er nicht kann und wie er hergestellt wird, hat sich unsere Kollegin Carmen Fiedler von Senova-Chef Hans Herrmann Söffing erklären lassen - am Telefon, versteht sich:

11:30 Uhr | Tafel braucht Hilfe der Supermärkte und Kunden

Die Stadtverwaltung Rudolstadt ruft die Supermärkte der Region auf, Lebensmittel für die Tafel in Saalfeld zu sammeln. Die Hilfseinrichtung sei dringend darauf angewiesen, so ein Sprecher der Stadtverwaltung. Das unterstreicht auch Tafel-Chef Jürgen Brengel. Wegen der Ansteckungsgefahr könnten die Tafel-Mitarbeiter nicht direkt in den Märkten um Spenden werben. Er bittet Kunden, dringend benötigte Lebensmittel wie Mehl, Reis oder Konserven in die Sammelboxen zu geben. Kurz vor dem Osterfest würden auch Süßigkeiten für die Kinder gebraucht, so Brengel.

11:15 Uhr | Rennsteiglauf: Teilnehmer sollen für sich alleine laufen

Wie viele Großveranstaltungen ist auch der Rennsteiglauf 2020 abgeblasen worden. Was allerdings nicht bedeutet, dass er komplett ausfällt. Es wird nur alles ein bisschen anders in diesem Jahr:

Ein Mann läuft an einer Wiese entlang. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL So 05.04.2020 19:00Uhr 01:33 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

11:00 Uhr | Leichte Erhöhung der Fallzahlen in Weimar und im Kreis Sömmerda

Im Landkreis Sömmerda hat sich die Zahl der nachgewiesenen Covid-19-Fälle über das Wochenende leicht erhöht. Das Landratsamt meldete bis Sonntagabend 30 Infektionen.

Auch in Weimar ist die Zahl der Corona-Patienten erneut gestiegen. Demnach gibt es aktuell 49 bestätigte Infektionen. Sieben Personen werden stationär im Klinikum behandelt, wie es aus dem Rathaus heißt. Sechs Menschen gelten als genesen.

10:45 Uhr | MDR-Newsletter ordnet Corona-Zahlen ein

Während der Coronavirus-Pandemie spielen Zahlen eine wichtige Rolle: Doch was sagen uns die Werte eigentlich und wie sind sie einzuordnen? Der MDR bietet dazu einen Newsletter an - das Corona-Daten-Update. Montags bis freitags um 20 Uhr fassen wir für Sie zusammen, was am Tag wichtig war, was für Sie morgen wichtig wird. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

Grafik: Der Corona-Daten-Update Newsletter
Bildrechte: MDR | Grafik Florian Leue/Martin Paul

09:01 Uhr | Polizei gabelt bei Corona-Kontrolle per Haftbefehl gesuchtes Ehepaar auf

In Erfurt hat die Polizei am Sonntag bei einer Coronavirus-Streife einen zur Festnahme ausgeschriebenen Mann angetroffen. Wie die Erfurter Polizei am Montag mitteilte, waren im Südpark sechs Personen kontrolliert worden, darunter ein 40 Jahre alter Mann. Gegen ihn waren zwei Haftbefehle erlassen worden, weil er Geldstrafen nicht bezahlt hatte. Da er die fällige Summe nicht sofort zahlen konnte, nahmen ihn die Beamten mit zur Wache. Dort sei wenig später seine Ehefrau erschienen, welche ebenfalls polizeilich gesucht wurde. Sie konnte die ausstehenden Geldstrafen von insgesamt 650 Euro bezahlen.

07:46 Uhr | Volkshochschulkurse sollen später weitergeführt werden

Abgesagte Kurse an Thüringer Volkshochschulen sollen später weitergeführt werden. "In fast allen Volkshochschulen werden die Kurse in der Regel verschoben", teilte der Thüringer Volkshochschulverband mit. Sollte das nicht möglich sein, erhielten die Teilnehmenden anteilig Gebühren zurück oder auch Gutscheine.

07:15 Uhr | Maskenpflicht in Jena, Empfehlung dazu im Kreis Nordhausen

In Jena ist jetzt das Tragen eines Mundschutzes in geschlossenen Räumen in der Öffentlichkeit Pflicht. Die Stadt will damit die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen, mit dem sich in Jena bisher mehr als 140 Personen infiziert haben. Die Pflicht gilt für Busse, Bahnen und Taxis, Geschäfte sowie für öffentliche Einrichtungen mit Publikumsverkehr. Im Kreis Nordhausen soll eine ähnliche Regelung nach Ostern gelten.

Was bisher geschah | Der Liveticker von Sonntag zum Nachlesen

Mehr Informationen zum Coronavirus in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN/seg,maf,dvs

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 06. April 2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen