6 aus 49 Ohne Superzahl: Lotto-Jackpot macht Thüringer zum Multimillionär

32 Millionen Euro und das steuerfrei: Ein Lotto-Spieler aus Ostthüringen darf sich über den ganz großen Gewinn freuen. Bei "6 aus 49" tippte er sechs Richtige. Und weil der Jackpot ausgeschüttet werden musste, gibt es nun auch ohne die eigentlich nötige Superzahl einen neuen Multimillionär.

Tippschein mit Kugelschreiber
Sechs Richtige im Lotto: 32 Millionen Euro gehen an einen Gewinner aus Thüringen. (Symbolfoto) Bildrechte: imago/Eibner

20, 25, 31, 33, 38 und 43 - diese Zahlen haben einen Lotto-Spieler aus Ostthüringen auf einen Schlag zum Multimillionär gemacht. Auch ohne die richtige Superzahl 0 knackte er bei der Ziehung "6 aus 49" am Mittwoch den Jackpot. Nach Angaben des Deutschen Lotto- und Totoblocks werden dafür exakt 32.468.743,60 Euro ausgezahlt. Der Gewinn ist steuerfrei.

6 aus 49: Lotto-Millionengewinn geht nach Thüringen

Woher genau der Glückspilz aus Thüringen stammt, wurde nicht bekannt gegeben. Sicher ist: Nur einer tippte die sechs Richtigen. Der Mann sei inzwischen über den Gewinn informiert worden, teilte die Thüringer Staatslotterie mit.

Lotto-Jackpot musste ausgeschüttet werden

Nach den aktuellen Lotto-Regularien muss der Jackpot in der 13. Ziehung ausgeschüttet werden, wenn in den zwölf Runden zuvor niemand das entsprechende Glück hatte. Dann ist beispielsweise auch keine Superzahl nötig. Für die nächste Ziehung am Samstag wird der Jackpot nun wieder zurückgesetzt, dann geht es in der obersten Gewinnklasse um etwa zwei Millionen Euro.

Nach Angaben des Deutschen Lotto- und Totoblocks liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Tipp mit sechs Richtigen bei 1 zu 16 Millionen. Für den Jackpot inklusive Superzahl wird die Chance auf 1 zu 140 Millionen beziffert.

Uneingelöste Lotto-Scheine in Thüringen

Im Sommer des vergangenen Jahres hatten drei uneingelöste Lotto-Gewinne in Thüringen für Aufsehen gesorgt. Mindestens einer der Glückspilze wird noch gesucht.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. Juni 2020 | 11:00 Uhr

2 Kommentare

Breakpoint vor 19 Wochen

Wahnsinn. 32,5 Mio Euro, das sind etwa 700 Kilobarren Gold. Welcher Normalo ist imstande, diese "Glückslast" auszuhalten? Jede Nacht nun die Alpträume, was alles passieren könnte ... an einem Zielpunkt in Ostthüringen. Der Gewinner ist nicht zu beneiden.

Dynamo vor 19 Wochen

Glückwunsch, sie oder er ist damit durch. Sie oder er braucht nur noch den Kopf schütteln, ob des Unsinns in dieser Welt.

Mehr aus Thüringen