Himmelfahrt in Corona-Zeiten Männertag in Thüringen: Was erlaubt und was verboten ist

Der Männertag dürfte in diesem Jahr für viele anders ausfallen als gewohnt - vor allem für diejenigen, die gern in großen Gruppen feiern. Immerhin: Wanderungen und Grillabende in kleiner Runde sind möglich.

Mann mit Bierglas
Nach einer Wanderung schmeckt das Männertagsbier am besten. Dieses Jahr muss dabei auf den Abstand zu anderen Biergartenbesuchern geachtet werden. Bildrechte: imago/Westend61

Viele Männer haben den Tag fett im Kalender angestrichen - als Männertag, Vatertag oder Christi Himmelfahrt. Dieses Jahr steht der Feiertag angesichts der Corona-Pandemie unter anderen Vorzeichen. Die Polizei rechnet dennoch mit vielen Männern auf Wald- und Wiesenwegen. Was ist erlaubt? Wann drohen Bußgelder? Hier gibt's den Überblick für Thüringen.

Mit wem darf Männertag gefeiert werden?

Seit dem 13. Mai dürfen sich in Thüringen die Mitglieder von zwei Haushalten in Wohnungen oder im Freien treffen - also etwa befreundete Paare, Verwandte oder zwei Familien. Die Personenzahl ist dabei nicht begrenzt. Einer privaten Grillfeier am Vatertag steht also nichts im Wege - wohl aber einem Ausflug im großen Freundeskreis.

Sind Biergärten geöffnet?

Restaurants, Biergärten und Cafés in Thüringen dürfen seit einigen Tagen wieder Gäste empfangen. Christi Himmelfahrt wird für die Gastronomie eine besondere Herausforderung. Denn wo sich normalerweise die Menschen auf den Bierbänken zusammendrängen, ist Disziplin gefragt.

So müssen zum Beispiel die Tische mit einem Abstand von 1,50 Meter aufgestellt werden. In vielen Gaststätten muss beim Betreten oder beim Gang zur Toilette ein Mundschutz getragen werden - am Tisch aber nicht. Darum gilt auch am Männertag: Die Maske ins Gepäck stecken.

Das Verbot eines Alkohol-Ausschanks wie es in anderen Bundesländern diskutiert wurde, ist in Thüringen nicht geplant. Nach Angaben der Staatskanzlei wird stattdessen an jeden Einzelnen appelliert, sich und andere vor einer Coronainfektion zu schützen. Polizei und Ordnungsämter würden kontrollieren, ob die Regeln eingehalten werden.

Was sagt die Polizei?

"Der Tag ist definitiv kein Tag wie jeder andere", sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion MDR THÜRINGEN. Die Hauptaufgabe der Polizei sei an diesem Tag, "unfriedliche Aufeinandertreffen zu beenden". Hinsichtlich der Corona-Schutzmaßnahmen habe die Polizei die kommunalen Behörden gebeten, ein Auge darauf zu haben. Die Polizei habe an diesem Tag nicht die Kapazitäten, "um auf die Hygieneregeln beim Bollerwagenziehen" hinzuweisen.

In den vergangenen Jahren hätten immer mehr Männer Christi-Himmelfahrt, Brückentag und Wochenende für einen Ausflug mit der Familie genutzt, sagte der Polizeisprecher. Aufgrund der wochenlang geschlossen Hotels und Pensionen sei aber damit zu rechnen, dass viele ihre geplanten Kurzurlaube abgesagt haben. "Es könnte gut sein, dass dieses Jahr ein paar mehr Männer losziehen als zuletzt."

Wann drohen Bußgelder?

Verstöße gegen die die Thüringer Coronavirus-Maßnahmen stellen Ordnungswidrigkeiten dar und können Bußgelder nach sich ziehen. Unter anderem für folgende Verstöße:

  • Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter: 100 Euro pro Person
  • Aufenthalt mit mehr oder anderen als den zugelassenen Personen im öffentlichen oder privaten Raum: 100 Euro pro Person
  • Keine Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung in Bus oder Bahn sowie in Geschäften: 50 Euro
  • Betrieb von geschlossen zu haltenden Angeboten: 2.500 bis 5.000 Euro

Was ist mit dem Mindestabstand?

Der Mindestabstand von anderthalb Metern zu anderen Menschen gilt auch an Feiertagen. Laut Thüringer Gesundheitsministerium gibt es keinen Interpretationsspielraum: Die Regel sei verpflichtend.

Die Formulierung, die Menschen seien zu dem Abstand "angehalten" sei gewählt worden, da es Situationen gebe, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden könne, etwa in Gaststätten, Bussen oder Bahnen. Die Abstandsregel gilt nicht für Angehörige des eigenen Haushalts und Angehörige eines weiteren Haushalts.

Sind Übernachtungen in Hotels möglich?

Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Ferienhäusern und auf Campingplätzen können wieder gebucht werden.

Gibt es die Männerwallfahrt im Eichsfeld?

Die Männerwallfahrt zum Klüschen Hagis zu Christi-Himmelfahrt fällt dieses Jahr aus. Wie das Bistum Erfurt mitteilte betrifft dies auch andere große Wallfahrten bis Ende August, so auch die Frauenwallfahrt am 24. Mai. Die Ansteckungsgefahr sei zu groß, begründete Bischof Ulrich Neymeyr die Absage. Die Absage ihm angesichts der bedeutenden Wallfahrtstradition im Bistum nicht leicht gefallen. Er rät den Wallfahrern, auf persönliche Gebete und Andachten im kleinen Kreis auszuweichen. Im Eichsfeld mit überwiegend katholischer Bevölkerung wird seit Jahrhunderten zu Wallfahrten eingeladen.

Auf die Predigt von Bischof Ulrich Neymeyr müssen Gläubige nicht verzichten: Die Bischofsworte sind ab Mittwoch als Podcast zum Hören und in Textform zum Nachlesen auf bistum-erfurt.de zu finden, teilte das Bistum mit. Zudem bestehe die Möglichkeit, zur Männer- und Frauenwallfahrt Bilder, Sprachnachrichten und Texte vom Pilgern in Corona-Zeiten zu posten, heißt es.

Sind größere Feste geplant?

Größere Zusammenkünfte sind an Christi Himmelfahrt nicht gestattet. Das teilte die Thüringer Staatskanzlei am Dienstag mit. Aus dem Landratsamt Gotha hieß es, es werde dieses Jahr zum Vatertag keine Partys mit Musik geben.

Offiziell abgesagt wurden unter anderem das Fest auf dem Kammerforst im Landkreis Sömmerda, der gesamte Bereich ist gesperrt und damit auch für private Ausflüge nicht zugänglich. Die Hellborner Himmelfahrt im Saale-Holzland-Kreis und die Feier des Harzklub-Zweigvereins in Heringen finden ebenfalls nicht statt. Unabhängig vom Männertag wurden in den vergangenen Wochen viele Volksfeste, Festivals und Konzerte in Thüringen abgesagt.

Darf man auf den Brocken?

Vorsicht! Zwar fahren die Harzer Schmalspurbahnen wieder auf den Brocken - doch Sachsen-Anhalt lässt erst ab dem 28. Mai wieder Touristen aus anderen Bundesländern zu. (Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Meldung hatten wir auf diese Auflage des Landes Sachsen-Anhalt nicht hingewiesen.)

Wie wird das Wetter?

Die Vorhersage für Donnerstag verspricht gutes Wanderwetter: heiter bis wolkig und trocken. Die Temperaturen erreichen in Thüringen Maximalwerte von 21 bis 25 Grad. Der Sonnenhut dürfte folglich nützlicher sein als die Regenjacke.

Der Überblick über weitere Auflagen in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 21. Mai 2020 | 19:00 Uhr

18 Kommentare

lobo56 vor 21 Wochen

Wir wandern seit 30 Jahren mit unserer Kartenrunde, treffen viele Bekannte unterwegs und hatten immer Spass dabei.
Dieses Jahr wegen Corona Pandemie, eben mal nicht.
Was ist daran so schlimm ??
Uns geht's gut, wir schützen damit uns und andere, die Familienmitglieder und Freunde.
Das ist zur Zeit wichtiger als das Gelaber von Grundrechten , die angeblich eingeschränkt sind.
Wenn uns unterwegs jemand ansteckt und unsere Gesundheit in Gefahr ist ,dann ist ein Grundrecht nämlich das auf körperliche Unversehrtheit in Gefahr .



lobo56 vor 21 Wochen

Ich bin dafür,dass christliche Feiertage auch nur für Christen gelten. Die Zahlen schliesslich auch ihre Kirchensteuern, die Anderen nehmen nur die freien Tage mit, haben ansonsten nichts mit Christentum zu tun.
Gleiches gilt für Tariflöhne, wer keinen Gewerkschaftsbeitrag zahlt, sollte auch keinen Tariflohn erhalten. Das ist Trittbrettfahrerei.

lobo56 vor 21 Wochen

Heist im Umkehrschluss: ein Politiker darf keine Fehlentscheidung treffen, muss absolut für alle immer alles richtig entscheiden .
So etwas gibt es nicht ! Deswegen gibt es die Gewaltenteilung, kann also ein Gericht Entscheidungen aufheben .und das ist gut so !
Und dieses Recht gilt für alle !
Mir gefallen auch nicht alle politischen Entscheidungen. Dagegen kann man protestieren und sich selber engagieren ! Vom ewigen Meckern wird's nicht anders!

Mehr aus Thüringen

Auf einer Straße stehen Polzeiautos und andere Rettungsfahrzeuge. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein E-Auto wird aufgeladen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK