Osterfeuer
Traditionelles Maifeuer zum Tanz in den Mai. Bildrechte: Colourbox.de

Brauchtum zum 1. Mai Maifeuer: Was ist erlaubt, was verboten?

Das Maifeuer gehört für viele Ortsgemeinden in der Nacht zum 1. Mai einfach dazu. Wer ein Maifeuer veranstalten will, muss sich aber an festgelegte Richtlinien halten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Osterfeuer
Traditionelles Maifeuer zum Tanz in den Mai. Bildrechte: Colourbox.de

Wer darf ein Maifeuer veranstalten?

Laut Thüringer Umweltministerium dürfen in einer Ortsgemeinde Organisationen und Vereine ein Maifeuer veranstalten, wenn sie den speziellen Maibrauch pflegen wollen. Das Maifeuer muss für jeden frei zugänglich sein und vorher beim zuständigen Ordnungsamt angemeldet werden. Die Veranstalter müssen selbst für Brandwache und Löschmittel sorgen. Einzelpersonen dürfen kein Maifeuer entzünden.

Welche Materialien dürfen verwendet werden?

Unbehandeltes Holz darf auf jeden Fall abgebrannt werden. Ausnahmsweise auch erlaubt: Gartenabfälle wie trockener Strauchschnitt. In einer Verordnung von 2016 waren sogenannte Brenntage für die Entsorgung von Gartenabfällen verboten worden. Das Maifeuer gilt aber nicht als Beseitigung von pflanzlichen Abfällen. Kunststoffe wie Plastikreste und lackiertes Holz dürfen auf keinen Fall ins Feuer, wie ein Fall in Obermehler zeigt.

Wie muss das Brennmaterial geschichtet werden?

Der Untergrund sollte luftig gebaut werden, also mit dünnen Ästen. Von dort wird langsam aufgeschichtet. Wichtig: Kurz vor dem Anzünden muss das Holz nochmal umgeschichtet werden - sonst kann der Stapel zur Todesfalle für Tiere wie Igel, Vögel und Insekten werden.

Was muss sonst noch beachtet werden?

Der Sicherheitsabstand von Feuerstelle zu Gebäuden sollte mindestens 50 Meter betragen, zu Straßen sogar 100 Meter. Besondere Vorsicht braucht es in der Nähe von Waldstücken. In allen Thüringer Forstbereichen herrscht derzeit Waldbrandgefahr, vor allem in Heldburg und Erfurt.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. April 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. April 2019, 14:34 Uhr