amazon Echo vor einem MDR-THÜRINGEN-Schild
MDR THÜRINGEN - Das Radio können Sie sich auch von Alexa vorspielen lassen Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

Alexa, aktiviere MDR THÜRINGEN Holen Sie sich hier den MDR THÜRINGEN-Custom-Skill für Alexa

Die Nachrichten vorlesen, Musik spielen, Tiergeräusche machen, einen Witz erzählen oder das Wetter vorhersagen - das alles kann die Sprachassistentin "Alexa". Sie spielt es auf Ansage oder Nachfrage vor. MDR THÜRINGEN ist jetzt mit einem Custom-Skill für die Echo-Geräte von Amazon dabei. Und der kann eine ganze Menge!

amazon Echo vor einem MDR-THÜRINGEN-Schild
MDR THÜRINGEN - Das Radio können Sie sich auch von Alexa vorspielen lassen Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

In immer mehr Haushalten gibt es Sprachassistenten wie "Alexa". Vieles kann das smarte Gerät von Haus aus. Aber mit speziellen sogenannten Skills, lassen sich die Fähigkeiten von Alexa deutlich erweitern. "Skills" sind für Alexa ungefähr das, was Apps fürs Smartphone sind. Sie können einzelne Skills aktivieren und sie dann direkt mit Ihrem Echo nutzen - oder mit jedem anderen Gerät, das Alexa als Sprachassistent benutzt. Neben dem Alexa-Skill gibt es auch MDR THÜRINGEN-Nachrichten auf Google Home.

Unser MDR THÜRINGEN-Skill bringt Ihnen die Nachrichten aus Thüringen auf Ihr Amazon Echo! Hören Sie die aktuellen Nachrichten und alles Wichtige aus Thüringen. Lassen Sie sich zudem das Radio-Programm vorspielen, hören Sie den Polizeibericht oder andere Podcasts aus dem Programm oder fragen Sie einfach, welcher Musiktitel gerade läuft. Mit dem "MDR THÜRINGEN"-Skill sind Sie immer aktuell informiert und gut unterhalten!

Zuerst aktivieren Sie den Custom Skill:

Sagen Sie einfach: Alexa, aktiviere MDR THÜRINGEN.

Mit aktiviertem MDR THÜRINGEN-Skill versteht Alexa:

Alexa, ...

Alexa, ...

  • ... spiele den Livestream von MDR THÜRINGEN
  • ... frage MDR THÜRINGEN nach dem letzten Titel
  • ... spiele die Schlagerwelt von MDR THÜRINGEN
  • … starte MDR THÜRINGEN und gib mir Hilfe

Alexa, ...

Mit "weiter" und "zurück" können Sie durch die Podcast-Folgen blättern. Sie können auch eine Folge direkt aufrufen, indem Sie zum Beispiel "... vom letzten Freitag" anfügen.

Sehen Sie hier Anleitungen für den Skill:

Zuletzt aktualisiert: 23. November 2018, 15:05 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

15.01.2019 14:31 Nicollina 3

Wozu braucht man das Zeug denn überhaupt? Wollen wir uns wieder etwas mehr im richtigen Leben bewegen? Unverschämt ist allerdings, dass öffentlich-rechtliche Medien, die durch Gebühren finanziert werden, solche Unternehmen hofieren und massiv bewerben. Das gehört sich nicht.

14.01.2019 12:03 Ein Datenschützer 2

Ich finde es gut, das Thema Alexa & Co aufzugreifen.
Schlimm finde ich die Verharmlosung dieser freiwilligen Überwachung durch Firmen und das damit verbundene massiven Missbrauchspotential.
Wer bekommt alles die Daten, wie und wo werden sie gespeichert, wie ist der Schutz vor Weitergabe sind nur einige Fragen, die extrem kritisch sind.
Alexa ist die Realisierung privatwirtschaftlicher und damit auch staatlicher Überwachung.
UND - durch Gebühren der Bürger - aller Bürger (!) - werden diese Verstöße verharmlost und aktiv und damit rechtswidrig unterstützt.