Fotostrecke Proteste nach Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

In mehreren Thüringer Städten sind Menschen nach der Ministerpräsidentenwahl auf die Straße gegangen. Sie äußerten ihren Unmut über die Wahl Kemmerichs.

Demonstrant halten Anti-FDP-Plakat vor Thüringer Staatskanzlei Erfurt
"Kein Gewissen, keine Haltung", steht auf diesem Plakat. Bildrechte: MDR THÜRINGEN/Jürgen Kolarzik
Spontane Demo gegen Wahl Kemmerichs zum Ministerpräsidenten vor dem Thüringer Landtag
Bereits kurz nach der Wahl Kemmerichs versammelten sich Menschen vor dem Landtag. Bildrechte: MDR THÜRINGEN/Michael Frömmert
Bild von einer Demo vor dem Landtag.
Die Wahl sei ein "Betrug am Wähler". Bildrechte: MDR
Demonstranten stehen vor der Erfurter Staatskanzlei
Später kamen Demonstranten vor der Staatskanzlei zusammen. Bildrechte: MDR/Michael Frömmert
Proteste vor der Staatskanzlei in Erfurt nach der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten
Die Polizei spricht von rund 1.000 Teilnehmern. Bildrechte: MDR/Lukas Schlipkorte
Demonstrant halten Anti-FDP-Plakat vor Thüringer Staatskanzlei Erfurt
"Kein Gewissen, keine Haltung", steht auf diesem Plakat. Bildrechte: MDR THÜRINGEN/Jürgen Kolarzik
Proteste vor der Staatskanzlei in Erfurt nach der Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten
Die FDP und CDU als "Steigbügelhalter des Faschismus" lautete ein weiterer Vorwurf. Bildrechte: MDR/Lukas Schlipkorte
Demonstrant vor dem DNT Weimar protestieren gegen Wahl Kemmerichs zum Thüringer Ministerpräsidenten
In Weimar demonstrierten Menschen auf dem Theaterplatz - mit Fingerzeig auf die Situation in der Weimarer Republik. Bildrechte: MDR THÜRINGEN/Johannes Krey
Demonstartion in Weimar
Die Polizei sprach von 200 Teilnehmern in Weimar. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (8) Bilder anzeigen