Vollsperrung Bahnstrecke Weimar-Apolda wird generalüberholt

Die Bahnstrecke zwischen Weimar und Apolda im Weimarer Land wird generalüberholt. Für den Zugverkehr ist der Abschnitt von Montag an und bis Mitte Juli komplett gesperrt. Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen.

Ein Arbeiter geht über eine noch nicht fertige Gleisanlage der Bahn.
Zwischen Weimar und Apolda werden circa 52 Kilometer Schienen erneuert. Bildrechte: dpa

Von Pfingsmontag bis Mitte Juni geht zwischen den Bahnhöfen Weimar und Apolda gar nichts mehr - zumindest auf den Gleisen. Reisende müssen auf die Busse des Schienenersatzverkehrs umsteigen. Zwischen Apolda und Naumburg befördern Busse und ein Pendelzug die Reisenden. Informationen und Fahrplanänderungen gibt es an den Bahnhöfen und auf den Internetseiten der Deutschen Bahn.

Auch nachts wird gearbeitet

Grund für die Einschränkungen sind Modernisierungsarbeiten an der 14 Kilometer langen Bahnstrecke. Während der Bauarbeiten will die Bahn circa 52 Kilometer Schienen erneuern, 28.000 Tonnen Schotter bewegen und 33.000 Schwellen verlegen. Die Oberleitungen werden auch erneuert.

Damit die Strecke am 15. Juli wieder befahren werden kann, wird auch nachts gebaut. Anwohner werden das zu spüren bekommen. Bis September wird das Bauprojekt insgesamt dauern - es ist Teil eines Infrastruktur-Investitionsprogramms. 12,2 Milliarden Euro nimmt der Konzern dafür in die Hand und modernisiert Schienen, Technik und Bahnhöfe bundesweit.

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. Juni 2020 | 12:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Feuerwehrleute stehen neben einem seitlich liegenden Auto 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Weil ihm schwarz vor Augen wurde, fuhr ein Autofahrer in Weimar gegen einen Baum. Der Wagen kippte auf die Seite. Der Baum kippte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mo 06.07.2020 13:00Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar/video-425106.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video