Labor überlastet Warten auf Testergebnis im Corona-Verdachtsfall Ichtershausen

Wegen des Corona-Verdachtsfall im Ilm-Kreis bleibt die die Regel- und die Grundschule in Ichtershausen bis auf Weiteres geschlossen. Schon am Freitag waren mehrere öffentliche Einrichtungen geschlossen und Veranstaltungen abgesagt worden. Ein weiterer Verdachtsfall in Nordhausen bestätigte sich nicht.

Eine Illustration eines Virus.
Laut Robert-Koch-Institut wird das Virus über Sekrete der Atemwege weitergegeben.  Bildrechte: dpa

Das Ergebnis im Corona-Verdachtsfall in den Ilm-Kreis-Kliniken in Arnstadt soll frühestens am Sonntagabend vorliegen. Das teilte das zuständige Labor der Charité Berlin mit. Derzeit sei man überlastet aufgrund der vermehrt auftretenden Verdächtsfalle. Wie eine Sprecherin des Ilm-Kreises mitteilte, bleibt der 15-jährige Junge in Arnstadt weiter isoliert in Behandlung.

Schule bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Auch die Regel- und die Grundschule in Ichtershausen bleiben vorsorglich bis auf Weiteres geschlossen. Schon am Freitag blieben in Ichtershausen einige öffentliche Einrichtungen der Gemeinde geschlossen. Darunter die Gemeindeverwaltung, die Bibliothek sowie die Grund- und Regelschule. Eine Schülerreise nach Perm in Russland, die Freitag beginnen sollte, wurde abgesagt. Auch ein Schüleraustausch mit Polen findet vorerst nicht statt.

Schüler machte Urlaub in der Lombardei

Grund ist ein Verdachtsfall bei einem nahen Verwandten einer Verwaltungsmitarbeiterin. Der 15-Jährige war vor zwei Wochen in einem Skilager in der Lombardei, eine Region, die mittlerweile als Risikogebiet eingestuft wurde. Man wolle kein Risiko eingehen, sagte Bürgermeister Möller. Der Junge werde isoliert und zeige Symptome eines grippalen Infekts. Der Ilm-Kreis hat für Fragen zum Coronavirus eine Hotline geschaltet unter der Telefonnummer (03628) 738 888.

Entwarnung bei Verdachtsfall in Nordhausen

Auch in Nordhausen gab es es einen Verdachtsfall auf das Coronavirus. Betroffenen war das Herder-Gymnasium: Ein für Samstag geplanter Tag der offenen Tür wurde abgesagt. Sonntag gab es Entwarnung: Die Laborergebnisse seien negativ ausgefallen, teilte das Landratsamt Nordhausen mit.

Entwarnung bei Verdachtsfall in Kromsdorf-Oßmannstedt

Bei einem am Donnerstag bekannt gewordenen Verdachtsfall im Weimarer Land haben die Behörden am Freitag Entwarnung gegeben. Der Verdacht bei einem Schüler einer Grundschule in Kromsdorf-Oßmannstedt auf eine Infektion mit dem Corona-Virus habe sich nicht bestätigt, teilte das Gesundheitsamt des Kreises Weimarer Land mit. Das Kind hatte nach einem Urlaub mit seinen Eltern in Teneriffa verdächtige Symptome gezeigt. Daraufhin hatte das Gesundheitsamt eine 14-tägige Quarantäne verordnet.

Nach Bekannt werden des Verdachtsfalls war es den Schülerinnen und Schülern der Grundschule freigestellt, ob sie zum Unterricht kommen. Am Donnerstag war nur etwa die Hälfte der Schüler zum Unterricht gekommen. Die Eltern waren per Brief über den Verdacht informiert worden. Darin bittet die Schulleiterin um einen ruhigen Umgang mit der Situation. Das Schulgebäude wurde desinfiziert.

Hotline zu Coronavirus in Weimar

Die Stadt Weimar hat wegen des Coronavirus einen Krisenstab einberufen. Die Klassikerstadt schaltet ab Freitagmittag eine Hotline. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer (03643) 762 555. Zudem wurde eine zusätzliche Untersuchungsstation aufgebaut, in der Tests auf das Virus zentral möglich sind. Aus personellen Gründen würden im Gegenzug Schuleingangsuntersuchungen vorerst ausgesetzt, hieß es.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw,mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. Februar 2020 | 07:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. März 2020, 09:21 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Leere Turnhalle 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Rund 3.400 Sportvereine gibt es in ganz Thüringen. Einige von ihnen befinden sich in einer existenzbedrohenden Lage. Während die Kosten weiterlaufen, bleiben die Einnahmen aus.

MDR THÜRINGEN Sa 28.03.2020 19:00Uhr 00:50 min

https://www.mdr.de/thueringen/video-corona-thueringen-sportvereine100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video