Preisverleihung "Apolda European Design Award 2020" erstmals online verliehen

Erstmals seit 1993 wurde der Design-Preis online verliehen. Coronabedingt musste auf eine große Modenschau und die Preisvergabe in der Apoldaer Stadthalle verzichtet werden.

Design Award Apolda
Die Kollektion "Entre-Tu-Piel" überzeugte die Jury. Bildrechte: MDR/Matthias Eckert

Die Gewinnerin des "Apolda European Design Award 2020" kommt aus Spanien. Covadonga Trujillo Mateos erhält den mit 12.000 Euro dotierten ersten Preis für ihre Kollektion "Entre-Tu-Piel".

Das gab die Jury Samstagabend via Facebook und Instagram bekannt. Mateos´ Kollektion sei stimmig, selbstbewusst, weiblich und zart. Zudem leiste ihre Arbeit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit, heißt es in der Begründung.

Auf Modenschau musste verzichtet werden

Der zweite Preis ging an Justine Masché von der Universität der Künste in Berlin. Insgesamt ist der Design-Award mit 30.000 Euro dotiert. Erstmals seit 1993 wurde er in diesem Jahr ausschließlich online verliehen. Corona bedingt musste auf eine große Modenschau und Preisvergabe in der Apoldaer Stadthalle verzichtet werden. In diesem Jahr wurden 29 Kollektionen von Modeabsolventen aus 15 Hochschulen und zehn Ländern eingereicht, darunter Polen, Finnland und Frankreich.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 09. Mai 2020 | 18:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen