Fünf Verletzte A4: Kleintransporter fährt auf Lkw auf

Bei einem Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Magdala und Bucha sind am Samstagnachmittag fünf Menschen schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war in Richtung Dresden ein Kleintransporter ungebremst auf einen vorausfahrenden Lkw aufgefahren.

Unfallstelle auf einer Autobahn
Der Kleintransporter wurde im Frontbereich schwer beschädigt. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Dabei wurden der Fahrer und der Beifahrer des Transporters im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Drei weitere Insassen wurden ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zum Einsatz kamen vier Krankenwagen und ein Rettungshubschrauber. Während der Bergungsarbeiten war die A4 in Richtung Dresden voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Demolierter Lkw auf einer Autobahn
Demolierter Lkw: Der Kleintransporter war aus zunächst ungeklärter Ursache aufgefahren. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten für Mittel-Thüringen | 11. Mai 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Mai 2019, 17:26 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen