Feuerwehreinsatz Schwerer Unfall im Weimarer Land: Zwei Autos in Flammen, sechs Verletzte

Auf regennasser Fahrbahn hat sich auf der B 87 bei Mellingen im Weimarer Land ein schwerer Unfall ereignet. Ein 20-jähriger Mann kam Sonntagabend mit seinem Auto in einer langgestreckten Kurve von der Fahrbahn ab und prallte in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Beide Autos gingen in Flammen auf. Die insgesamt sieben Insassen konnten sich zuvor aus den Autos retten. Sechs von ihnen wurden verletzt, zwei schwer. Die Feuerwehr löschte die in Vollbrand stehenden Fahrzeuge, die Bundesstraße war mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Feuerwehrleute löschen einen Autobrand, ein weiteres, stark beschädigtes Auto steht neben der Straße.
Aus beiden Autos schlugen Flammen, ein Fahrzeug blieb nach dem Unfall auf der Straße stehen. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 10. August 2020 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen