Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Der Bus wurde durch den Aufprall im Frontbereich durch den Aufprall stark beschädigt. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

Nahe der A71 Zahlreiche Verletzte nach Busunfall bei Arnstadt

Bei Arnstadt ist ein Reisebus mit einem Auto frontal zusammengestoßen. Die Autofahrerin und ihr Beifahrer wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht. In dem Bus gab es zahlreiche Verletzte.

Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Der Bus wurde durch den Aufprall im Frontbereich durch den Aufprall stark beschädigt. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

Bei einem Unfall mit einem Reisebus sind im Ilm-Kreis zahlreiche Menschen verletzt worden. Zwölf von ihnen erlitten schwere Verletzungen. Wie ein Polizeisprecher MDR THÜRINGEN am Freitagabend sagte, stieß der Bus - an Bord 49 Schüler und sechs Lehrer aus dem Raum Stuttgart - kurz vor 16 Uhr bei Arnstadt mit einem Auto zusammen.

Die Autofahrerin und ihr Beifahrer aus dem Raum München wurden im Fahrzeug eingeklemmt und erlitten schwerste Verletzungen. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden und wurden mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Erfurt und Bad Berka gebracht. Im Bus wurden 26 Personen verletzt, zehn gelten als schwer verletzt. Nicht alle mussten stationär aufgenommen werden - am Abend wurden noch sechs im Krankenhaus Arnstadt behandelt.

Die Zahl der Leichtverletzten wurde im Verlauf des Abends nach unten korrigiert. Der Grund: Die Schüler waren nach einer ersten medizinischen Untersuchung am Unfallort ins Klinikum Arnstadt gebracht und dort ein weiteres Mal von Notärzten begutachtet worden. Sofort nach Bekanntwerden des Unfalls schickte das in Stuttgart ansässige Busunternehmen ein Ersatzfahrzeug nach Thüringen, um die Unverletzten und Leichtverletzten nach Hause zu bringen.

Mehrere Schwerverletzte Bus stößt bei Arnstadt mit Auto zusammen

Nahe der A71 bei Arnstadt ist ein Bus mit Schulkindern mit einem Auto zusammengestoßen. Es gab mehrere Schwerverletzte.

Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Auf dem Weg zur A71 stieß ein Reisebus mit einem Auto zusammen. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Auf dem Weg zur A71 stieß ein Reisebus mit einem Auto zusammen. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Rettungseinsatz nach einem Busunglück
In dem Bus befanden sich Schüler. Mehrere Insassen wurden den Angaben nach schwer verletzt. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Die Autofahrerin und ihr Beifahrer erlitten schwerste Verletzungen. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Sie wurden mit Hubschraubern in Kliniken geflogen. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Zahlreiche Jugendliche wurden zur medizinischen Begutachtung nach Arnstadt gebracht. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Unfallstelle nach Busunfall bei Arnstadt
Der Bus war in Richtung Autobahn unterwegs, als das Auto offenbar von einer Seitenstraße kommend die Fahrbahn queren wollte. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Rettungseinsatz nach einem Busunglück
Die Insassen des Busses stammen aus dem Raum Stuttgart. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Alle (7) Bilder anzeigen

Der Unfall passierte auf dem Autobahnzubringer zur A71-Anschlussstelle Arnstadt-Nord. Der Bus war in Richtung Autobahn unterwegs, als das Auto von einem Landwirtschaftsweg kommend die Fahrbahn queren wollte. Der A71-Zubringer war wegen der Bergungsarbeiten über Stunden gesperrt.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 07. Juni 2019 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Juni 2019, 20:49 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Historische "Rosinenbomber" vom Typ DC-3 auf dem Flughafen Erfurt-Weimar. 1 min
Bildrechte: MDR/Michael Hesse