Haftbefehl Nach Messerangriff auf Nebenbuhler in Arnstadt: Staatsanwaltschaft ermittelt

Ein 48-Jähriger hat am Montag in Arnstadt mit einem Messer auf seinen Nebenbuhler eingestochen und ihn dabei verletzt. Jetzt ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes.

Wie die Polizei mitteilte, war das 32 Jahre alte Opfer mit der Ehefrau des mutmaßlichen Täters im Auto unterwegs. Nach Polizeiangaben zwang der 48-Jährige Täter seine Ehefrau und deren jetzigen Lebensgefährten kurz nach Mitternacht zum Anhalten. Anschließend bedrohte er den 32-Jährigen und stach mit einem Messer in seine Richtung. Dabei verletzte er ihn am Bein.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt. Das Amtsgericht Erfurt erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Symbolbild: Messerattacke
Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach dem Angriff wegen versuchten Mordes (Symbolfoto). Bildrechte: imago/blickwinkel

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 03. August 2020 | 20:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen