Das Unwetter von Plaue in Bildern

Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Abendliches Aufräumen in Plaue: Der Hagelregen hatte auch Geröll über die Straße gespült. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Abendliches Aufräumen in Plaue: Der Hagelregen hatte auch Geröll über die Straße gespült. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Binnen kurzer Zeit wurden durch massiven Starkregen Straßen und Keller überflutet. Die Kanalisation konnte die Wassermassen nicht mehr bewältigen. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Auch mehrere Keller von Wohnhäusern in Plaue mußten am Montagmorgen noch abgepumpt werden. Mindestens 24 Keller waren am Sonntag überflutet worden. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Schnee in Einfahrt in Plaue, auch das Auto ist bedeckt
Schnee im Mai: Eine Einfahrt in Plaue, auch das Auto bekam einen Teil davon ab. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Die Biergartenmöbel standen für ein deutlich anderes Wetter bereit. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Nach dem Unwetter mussten Züge auf überschwemmten Gleisen durch den Bahnhof Plaue fahren. An Anhalten war zeitweise nicht zu denken.
Nach dem Unwetter mussten Züge auf überschwemmten Gleisen durch den Bahnhof Plaue fahren. An Anhalten war zeitweise nicht zu denken. Bildrechte: MDR/ Martin Wichmann
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Vor kurzem waren sie noch bei einem Waldbrand im Einsatz, am Wochenende waren bei der Feuerwehr in Plaue Sandsäcke und Wasserpumpen gefragt. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau