Bratwurstmuseum Holzhausen
Bratwurstmuseum in Holzhausen (Ilm-Kreis). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Holzhausen Bratwurstmuseum sucht neue Heimat

Bratwurst ist in Thüringen mehr als nur ein Lebensmittel. Bester Beweis ist das Bratwurstmuseum in Holzhausen. Mittlerweile kann sich der Ort kaum mehr vor Besuchern retten - das Museum sucht deshalb ein neues Zuhause.

Bratwurstmuseum Holzhausen
Bratwurstmuseum in Holzhausen (Ilm-Kreis). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das erste Deutsche Bratwurstmuseum in Holzhausen im Amt Wachsenburg will umziehen. Jährlich rund 50.000 Besucher brächten die Gemeinde an ihre Grenzen, sagte der zweite Chef des zuständigen Bratwurstvereins, Thomas Mäuer. Darauf sei weder das kleine Museum noch der Ort ausgelegt. Busse müssten die engen Gassen des Ortes passieren und Behindertenverbände bemängelten die fehlende Barrierefreiheit, so der Verein. Mittlerweile suchten jährlich rund 50.000 Besucher das 2006 gegründete Museum auf.

Da ein Ausbau auf dem jetzigen Gelände nicht möglich sei, suchen die Vereinsmitglieder eine neue Heimat. Mäuer sagte, am liebsten wäre ihm ein Standort in der Region. Vier Orte sind wohl schon im Gespräch. Allerdings wollte Mäuer nichts Näheres verraten. Theoretisch sei ganz Thüringen möglich. Bis zu einem Umzug dürften aber noch drei bis fünf Jahre ins Land gehen.

Wohin soll das Museum?

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Menschen in Großbreitenbach gehen in ein Wahllokal 2 min
Bildrechte: MDR FERNSEHEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Feierabend | 22. August 2018 | 16:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2018, 09:36 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

9 Kommentare

23.08.2018 19:03 A.Roch 9

Das Bratwurtsmuseum sollte nach Suhl kommen. Dort gibt es z.B. den leerstehenden Marktkauf als großes geeignetes Gebäude mit ausreichend Parkplätzen. Hier kommt die leckerste Thüringer Bratwurst her. Hier wird der Thüringer Bratwurstkönig gekürt und nicht zuletzt der erste und auch der aktuelle Bratwurstkönig ist Suhler. Also viele Gründe sprechen für Suhl!

23.08.2018 10:18 Rudolf Hollandt 8

Tambach-Dietharz wäre auch ein guter Standort. Hier gibt es auch ein geeignetes Objekt, welches gerade zum Verkauf steht.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Menschen in Großbreitenbach gehen in ein Wahllokal 2 min
Bildrechte: MDR FERNSEHEN