Riechheim | Arnstadt Rätselraten um schwer verletzte Katzen

Im Ilmkreis sind drei Katzen schwer verletzt worden. Bisher sind Tierschützer davon ausgegangen, dass die Tiere mit Säure überschüttet worden. Dadurch habe sich ihr Fell mitsamt Haut abgelöst. Wie jetzt bekannt wurde, könnte auch Getreidebeize der Grund für die schweren Verletzungen sein. Tierarzt Olaf Gensen sagte MDR THÜRINGEN, eine der drei Katzen wurde am Mittwoch betäubt und ihr Fell gründlich gereinigt. Die trübe Brühe, die dabei herauskam, habe stark gerochen. Eine Mitarbeiterin der Praxis habe der Geruch stark an Getreidebeize erinnert.

Verätzte Haut einer Katze.
Bei der Katze löste sich das Fell mitsamt Haut. Bildrechte: MDR/Tierauffangstation/Tierheim Großliebringen

Mit der Chemikalie wird Korn vor Schimmelbefall geschützt. Gensen betonte, dass es sich lediglich um einen Verdacht handele. Seine Praxis habe nicht die Möglichkeit zu einer chemischen Analyse der Substanz. Unklar ist auch, ob die Katzen, die in Riechheim gefunden worden, zufällig mit der Flüssigkeit in Kontakt kamen oder damit übergossen wurden. Bisher sind Tierschützer allein von Tierquälerei ausgegangen.

Die Tierschutzorganisation PETA hatte 1.000 Euro Belohnung für Hinweise auf den oder die Täter ausgesetzt, weil sie eine Säureattacke von Tierquälern vermutet.

In den vergangenen Tagen waren die Fälle der schwer gezeichneten Katzen bekannt geworden, deren Fell sich mitsamt Haut ablöst. Nach Angaben von Tierarzt Gensen entstehen die Haarverluste vor allem dadurch, dass Katzen ihr Fell ständig ablecken, wenn es verschmutzt ist. Dadurch hätten die kranken Tiere die schädliche Substanz zusätzlich geschluckt, was ihren Zustand verschlimmerte.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Regionalnachrichten | 17. Januar 2019 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2019, 14:43 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

18.01.2019 14:28 Branka hrenovic 1

So viele Katzen und so Zeitnah sollen zufällig mit Getreidebeize in Kontakt gekommen sein ? Wer kannan so was glauben! Bitte gründlich untersuchen, woher kamen diese verletzungen......

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen