Blaulicht Arnstadt: Hund greift Polizisten an und wird erschossen

In Arnstadt hat ein Polizist im Einsatz einen Hund erschossen. Wie die Landespolizeiinspektion erst am Dienstag mitteilte, hatte das Tier bereits am Samstag den Beamten angegriffen und mehrmals gebissen. Die Polizisten waren am Samstagabend per Notruf alarmiert worden, ein Kind sei in einem Gebäude in einer Notlage, hieß es.

Ein Polizist trägt Handschellen und eine Waffe.
Polizist mit Handschellen und einer Waffe (Symbolfoto). Bildrechte: dpa

Als sie am Einsatzort ankamen, stürmte der Hund aus dem Haus und stürzte sich direkt auf einen der Polizisten. Dieser wehrte sich mit einem Schuss. Das Tier wurde in eine Klinik gebracht, starb aber kurz darauf. Gegen den 45-jährigen Hundehalter wird ermittelt. Der Polizist wurde verletzt und war nicht mehr dienstfähig. Weitere Einzelheiten gab die Polizei nicht bekannt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Januar 2021 | 17:30 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen