Justiz Haftbefehle nach Drogenrazzia im Ilm-Kreis erlassen

Spezialteams der Polizei haben am Donnerstag in mehreren Orten im Ilm-Kreis Häuser durchsucht. Die Ermittler fanden dort Crystal und 18.000 Euro Bargeld. Vier Menschen wurden festgenommen - gegen drei von ihnen wurde nun Haftbefehl erlassen.

Gepanzertes Fahrzeug der Polizei bei Razzia in einem Garten
Bei der Razzia in Marlishausen kam auch ein gepanzertes Radfahrzeug der Polizei zum Einsatz. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nach einer Razzia im Ilm-Kreis sind am Freitag Haftbefehle gegen drei Menschen erlassen worden. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Erfurt handelt es sich um zwei Männer und eine Frau im Alter von 41 und 47 Jahren. Sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Eine weitere Frau sei wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, mit den Drogen gehandelt zu haben. Ihnen drohen Haftstrafen zwischen einem und 15 Jahren.

Drogenrazzia in Thüringen: Spezialteams durchsuchen Häuser

Am Donnerstag waren zehn Häuser in verschiedenen Orten im Ilm-Kreis durchsucht worden. Die Ermittler fanden dort unter anderem Crystal und 18.000 Euro Bargeld. Nach Berichten von Augenzeugen waren Spezialteams der Polizei unter anderem in Geraberg, Marlishausen und Arnstadt sowie ein Hubschrauber im Einsatz.

Ein Foto der Razzia in Marlishausen zeigt, wie ein gepanzertes Polizeifahrzeug auf dem Grundstück eines Hauses steht. Offensichtlich hat es zuvor den Zaun des Grundstücks durchfahren. Außerdem waren die Auffahrten der Autobahn 71 kurzzeitig gesperrt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. Dezember 2020 | 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen