Erfurt Abstimmung über umstrittenen Bastionskronenpfad möglich

Im Streit um den Bastionskronenpfad auf dem Petersberg sollen die Erfurter nun befragt werden. SPD-Stadtrat Urs Warweg hat am Dienstagabend im Buga-Hauptausschuss ein sogenanntes Ratsbegehren vorgeschlagen, das auf breite Zustimmung stieß. Das Begehren müsste der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung beschließen und damit eine Bürgerbefragung auf den Weg bringen. Die Erfurter könnten dann zeitgleich zur Landtagswahl auch über den Bastionskronenpfad abstimmen, sagte Stadtsprecher Daniel Baumbach MDR THÜRINGEN. Stadtentwickler, Touristiker und die Bürgerinitiative "Stadtbäume statt Leerräume" hatten sich zuvor in Sachen Bastionskronenpfad nicht einigen können.

Simulation Bastionskronenpfad
Simulation des in Erfurt zur Buga geplanten Bastionskronenpfads (Archivbild). Bildrechte: BUND Thüringen

Die Stadt steht bei diesem Projekt allerdings unter erheblichem Zeitdruck. Bis Ende Oktober müssen laut Stadtentwicklungsdezernent Alexander Hilge die Bauleistungen europaweit ausgeschrieben sein. Gelinge das nicht, sei der Bastionskronenpfad "gestorben". Die Stadt Erfurt will bis zur Bundesgartenschau 2021 auf dem Petersberg einen Bastions- und Baumkronenpfad bauen. Die Bürgerinitiative kritisiert, dass für den Pfad auch Bäume gefällt werden müssen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Regional | 10. Juli 2019 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2019, 12:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

8 Kommentare

12.07.2019 07:06 Peter 8

Jetzt wird über alles Gesprochen. Hätte man im Vorfeld über die BUGA eine Volksabstimmung herbeigeführt dann wären diese Probleme heute vom Tisch, denn dann würde es keine BUGA in Erfurt geben. Diese 5 Vereine die da die Behauptung verbreiten daß ein Großteil der Erfurter für die BUGA sind Stelle Ich sehr in Zweifel denn man erlebt die ganzen Reaktionen Tag Täglich. Aber dies wollen die Macher nicht Wahrhaben. Vieles dieser Kapazitäten wären anders wo besser zur Geltung gekommen und man hätte Sinnvollere Projekte damit in die Tat umsetzen können.

11.07.2019 22:38 M. K. 7

Klares NEIN für dieses Projekt!!!
In EF wurde für die BUGA schon genug NATUR ZERSTÖRT [Unsachliches wurde entfernt]

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen