Sperrung Erfurt: Wildschweine rennen auf A4 - mehrere Unfälle

Eine Rotte Wildschweine hat am Freitag auf der A4 bei Erfurt mehrere Unfälle verursacht. Ein Polizeisprecher sagte MDR THÜRINGEN, die Tiere seien am Vormittag in Höhe der Anschlussstelle Vieselbach auf die Fahrbahn gerannt. Ein Lkw und mehrere Autos konnten nicht mehr ausweichen und stießen mit den Wildschweinen zusammen. Vier Tiere starben. Menschen wurden nicht verletzt.

Ein totes Wildschwein liegt neben einer Straße
Die Tiere könnten von einer Jagd aufgeschreckt worden sein. (Archivbild) Bildrechte: News5

Wildunfall bei Erfurt: A4 vorübergehend gesperrt

Unklar ist noch, warum die Schweine auf die Autobahn rannten. In der Nähe soll eine Jagd stattgefunden haben. Die Schadenshöhe ist noch unkar, die Autobahn musste in Fahrtrichtung Dresden vorübergehend gesperrt werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 20. November 2020 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen