Tourismus Buga-Projekt: Neues EGA-Besucherzentrum eröffnet

Auf der Erfurter EGA ist am Freitag das neue Besucherzentrum eröffnet worden. Das Gebäude soll eine erste Anlaufstelle sein, in der sich Besucher informieren und auf den Rundgang vorbereiten können. Der Bau hat knapp 900.000 Euro gekostet und wurde zu 90 Prozent vom Land gefördert.

Verkleidete Menschen stehen vor der Tür eines Gebäudes. Darüber steht Eingang.
Zur Eröffnung des Besucherzentrums gab es eine Show, die auf eines der diesjährigen EGA-Themen hinweisen sollte - das Bauhaus-Jubiläum. Bildrechte: MDR/Peter Sommer

Das neue Besucherzentrum ist eines von mehreren Bauprojekten im Rahmen der Bundesgartenschau, die 2021 in Erfurt stattfindet. Andere sind der Gera-Radweg oder das Kommandantenhaus auf dem Petersberg. Für all das werden rund 24 Millionen Euro ausgegeben, fast die gesamte Summe kommt vom Land.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. März 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2019, 14:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

09.03.2019 11:06 MICHA "LIEBER TOT ALS LINKS GRÜN ROT" 4

Also der Buga Wahnsinn treibt schon skurrile Früchte! Für Schulen Kindergärten und Sozialwohnungen ist kein Geld da aber für diesen Quatsch werden Millionen STEUERGELDER verschleudert! Das wird bestimmt die gleiche Luftnummer wie das Erfurter Stadion! Jeder Naturliebhaber sollte dieser Veranstaltung fern bleiben! Hunderte von gesunden großen Bäumen wurden für diesen Blödsinn abgeholzt! Und dieser Raubbau an der Natur nimmt kein Ende. Weg mit den Politikern die das zu verantworten haben und weg mit diesen unerträglichen Bürgermeister! Ich hoffe die Wähler die noch bei Verstand sind kreuzen im Mai und Oktober die richtigen Parteien an!

09.03.2019 08:47 Susanne 3

Würde jetzt auch der Fahrstuhl endlich repariert und neueroeffnet? Es soll zwar die EVAG dafür verantwortlich sein, das ist aber älteren ega-Besuchern egal. Immerhin gehört die Ega mit der Stadt, erhält Gelder und ist öffentlich. Auch die Treppe vom Parkplatz ist nicht barrierefrei. Ein Geländer in der Mitte wär super.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen