Pilotprojekt Thüringer Polizei testet Bodycams auf Weihnachtsmärkten

Thüringer Polizisten testen erneut den Einsatz sogenannter Bodycams. Wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte, startete bereits Anfang Dezember eine weitere Testphase. Die kleinen Körperkameras werden jetzt auch in den drei Dienststellen Erfurt-Süd, Jena und Gera getestet. Der Startschuss fiel mit dem Beginn der Weihnachtsmärkte. In Erfurt-Nord, Gotha und Sonneberg sind die Bodycams weiter testweise im Einsatz.

Nahaufnahme einer kleinen Kamera an der Uniform eines Polizisten
Die Körperkamera eines Polizisten. Bildrechte: MDR/Bert Weber

Innenminister Georg Maier (SPD) will "zeitnah" mit den Beamten über deren Erfahrungen sprechen. Bereits Anfang vergangenen Jahres hatten ausgewählte Dienststellen Bodycams getestet. Der Pilotversuch ergab, dass 90 Prozent der Polizisten die Körperkameras positiv bewerteten.

Nach Angaben des Ministeriums deuten die bisherigen Einsätze darauf hin, dass die Kameras helfen, Konflikte zu vermeiden oder zu entschärfen. Die Kameras sollen das Geschehen bei Polizei-Einsätzen dokumentieren und werden erst eingeschaltet, wenn das von den Beamten angekündigt wurde. Die Tests laufen noch ein knappes Jahr.

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hält die erneute Testphase für überflüssig. Sie sei nur dem Misstrauen der Linken gegenüber der Polizei geschuldet, so der innenpolitische Sprecher Wolfgang Fiedler im August. Damals hatte das Innenministerium angekündigt, die Geräte erneut im Einsatz zu testen. Ob sie irgendwann flächendeckend eingesetzt werden, ist unklar.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Ein Kind isst Eis. 1 min
Bildrechte: IMAGO

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 04. Dezember 2018 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Dezember 2018, 16:37 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

05.12.2018 16:23 grasbleibtgras 2

Eine Überwachungskamera im aktiven Streifendienst die offenbar erst durch den (eigentlich zu) Überwachenden eingeschaltet werden muss, bedeutet nichts anderes als den Bock zum Gärtner zu machen.

04.12.2018 18:47 Atheist aus Mangel an Beweisen 1

Wie sich die Zeiten ändern.
In den 70zigern bin ich ganz alleine von Meng Häm nach Sonneberg mitten in der Nacht, nach der Disko gelaufen, immer ganz nah am Schutzsteifen.
Heute ist es am Tag für mich wohl gefährlicher in Sonneberg einen Weihnachtsmarkt zu besuchen.
Da frag ich mich schon in welchem System ich als Frau freier und sicherer war!

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Ein Kind isst Eis. 1 min
Bildrechte: IMAGO