Erfurt Defensionskaserne wird zur Buga wiederbelebt

Nach jahrelangem Leerstand wird die Erfurter Defensionskaserne wiederbelebt. Zur Bundesgartenschau 2021 wird es von April bis Oktober Gastronomie und Ausstellungen geben. Geplant sei eine Bewirtschaftung im Erdgeschoss, wie Buga-Geschäftsführerin Kathrin Weiß am Dienstag mitteilte. Im Innenraum entstehen 245 Sitzplätze, im Außenbereich 475.

Laut Weiß wird es eine Ausstellung des Freistaates Thüringen und einen Spezialitätenmarkt mit regionalen Produkten geben. Für den Bau sind rund 1,2 Millionen Euro eingeplant - davon allein 190.000 Euro für die Sanierung des Daches. Teilreparaturen hätten bereits begonnen.

Zitadelle Petersberg mit Stasi-Unterlagen-Behörde, Defensionskaserne und Peterskirche
Die Zitadelle Petersberg mit Defensionskaserne und Peterskirche. Bildrechte: Imago images/Karina Hessland

Buga findet statt

Erst vor wenigen Tagen war entschieden worden, dass die Buga trotz der Corona-Pandemie wie geplant stattfinden soll. Geplant ist, dass die Buga vom 23. April bis 10. Oktober 2021 Besucher empfangen kann. Rund 180 Millionen Euro werden dafür in Erfurt verbaut. Neben dem Egapark und dem Petersberg in der Landeshauptstadt gehören noch 25 Außenstandorte in Thüringen dazu.

Kathrin Weiß, Chefin der BUGA 2021, im Interview 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK


MDR Garten So 10.05.2020 08:30Uhr 03:29 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr Informationen in unserem Spezial

Quelle: MDR THÜRINGEN/dvs

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 20. Mai 2020 | 11:30 Uhr

1 Kommentar

Critica vor 6 Wochen

In der TA vo heutigen Tag ist zu lesen, dass zwei junge Männer den Zuschlag bekommen haben. Ihre Erfahrungen hätten Sie beim Weihnachtsmarkt und in Festzelt gesammelt. Nun ja, hoffentlich bekommt die Buga-Gastronomie dann keinen "Festzeltcharakter". Das hat sie - glaube ich - nicht verdient.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen