Buga 2021: Die Bundesgartenschau in Erfurt

Thema: Die Buga 2021 in Erfurt

Pflanzen im egapark
Bildrechte: MDR/Mayte Müller

Thema Bundesgartenschau 2021 in Erfurt

Bundesgartenschau 2021 in Erfurt

Berichte zur Buga 2021

Spaziergang durch das Klimazonenhaus Danakil

Danakil - Ein Rundgang über die Baustelle

Seit 2018 entsteht auf dem Gelände des egaparks in Erfurt ein Klimazonen-Haus. Im März 2020 zogen dort bereits die Kakteen ein. Doch seitdem hat sich einiges getan. Nun fehlt nur noch ein bisschen "Feintuning".

Eingang des Danakil-Hauses auf der Ega
Durch das Wadi, ein ausgetrocknetes Flussbett, gelangen die Besucher in das Innere des Danakil-Hauses. Das Wadi war im März bereits fertig. Das Bild stammt aus dem Dezember. Doch an anderen Stellen sieht es inzwischen ganz anders aus ... Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Eingang des Danakil-Hauses auf der Ega
Durch das Wadi, ein ausgetrocknetes Flussbett, gelangen die Besucher in das Innere des Danakil-Hauses. Das Wadi war im März bereits fertig. Das Bild stammt aus dem Dezember. Doch an anderen Stellen sieht es inzwischen ganz anders aus ... Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Kakteen im Danakil-Haus im egapark Erfurt
März 2020: Rund 500 Kakteen sind vom alten Kakteenhaus in die Wüste gezogen. Damit sie am neuen Standort gut anwachsen, wurden die großen Exemplare gestützt. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Kakteen im Wüstenhaus des Danakil-Hauses
Dezember 2020: Inzwischen sind die Stützen verschwunden und die Kakteen in ihrem neuen Zuhause angewachsen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Kakteen im Wüstenhaus des Danakil-Hauses
Dezember 2020: Auch diese großen Kakteen brauchen ihre Stützgerüste inzwischen nicht mehr. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Pflanzen  im Danakil-Haus im egapark Erfurt
März 2020: Im Frühjahr sah das noch ganz anders aus. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Projektleiter Sandro Schollmeyer blickt auf der Baustelle im Danakil-Haus.
März 2020: Projektleiter Sandro Schollmeyer zeigt das Wüstenhaus. Noch gibt es viel zu tun. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Sandro Schollmeyer im Danakil-Haus
Dezember 2020: Hier hat sich einiges getan. Aus der Baustelle ist eine richtige Wüstenlandschaft geworden. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Nachbau der Wüste Danakil im Kleinformat
März 2020: Die Kunstfelsenbauer haben auch die für die Wüste Danakil typischen Salz- und Schwefelseen im Kleinformat nachgebaut. Hier sind die Arbeiten noch im Gange. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Salzsee im Wüstenhaus
Dezember 2020: Inzwischen ist der Salzsee fertig - und wartet nur noch auf die Besucher. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Blick von oben ins Danakil-Haus im egapark Erfurt.
März 2020: Noch rollen die Bagger. Angrenzend an den Salzsee schieben sie gerade die Berge von Sand zu einer Düne auf. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Blick auf die Wüstenlandschaft im Danakil-Haus
Dezember 2020: Die Düne steht. Sie wartet nur noch auf den letzten Schliff mit Ventilatoren und Föhnen. So soll eine natürliche Dünenstruktur entstehen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Projektleiter Sandro Schollmeyer steht auf der Baustelle des Danakil-Hauses.
März 2020: Projektleiter Sandro Schollmeyer zeigt die Oase, die gerade entsteht. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Oase im Wüstenhaus des Danakil-Hauses
Dezember 2020: Auch hier hat sich einiges getan. Die Oase ist inzwischen mit Sand befüllt. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Baustelle im Danakil-Haus im egapark Erfurt.
März 2020: Aus der Wüste geht es in den Regenwald. Im Frühjahr ist der noch eine richtige Baustelle. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Baumkronenpfad im Regenwaldhaus des Danakil-Hauses
Dezember 2020: Inzwischen sieht es hier ganz anders aus. Der Steg für den Baumkronenpfad ist fertig und die tropischen Pflanzen sind eingezogen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Anlage künstlicher Teiche im Danakil-Haus – bislang noch ohne Wasser.
März 2020: Die Teiche im künftigen Regenwald sind schon angelegt. Das ist einer davon. Noch fehlt das Wasser. Bildrechte: MDR / Antje Kirsten
Alle (18) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 27. Dezember 2020 | 08:30 Uhr