Für 10.000 Euro Bundestag kauft Bild von Erfurter Künstler

Ein Werk des Erfurter Künstlers Marc Jung ist künftig in den Gängen des Bundestages zu besichtigen. Das Bild "Blinded by the light" geht für 10.000 Euro nach Berlin.

Ein Mann mit Sonnenbrille hält einen Brief in die Kamera
Der ehemalige Sprayer Marc Jung mit der Kaufbestätigung aus Berlin. Bildrechte: Marc Jung

Der Bundestag kauft ein Werk des Erfurter Künstlers Marc Jung. "Blinded by the lights" heißt das zwei mal eineinhalb Meter große Bild auf Leinwand, das künftig in Berlin hängen wird, wie Jung in den sozialen Netzwerken verkündete.

Ein grell-buntes Gemälde
"Blinded by the lights" wird künftig im Bundestag hängen. Bildrechte: Marc Jung

10.000 Euro für "Blinded by the lights"

Die Kunstsammlung des Bundestages wird fortwährend erweitert, nun entschied sich der Kunstbeirat für den Ankauf des farbenprächtigen Werks. 10.000 Euro kostet das Bild. Der 34-jährige Marc Jung ist Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar, außerdem lernte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.

Ein Atelierbesuch bei Marc Jung 9 min
Bildrechte: MDR/Guido Ahnert

Das Atelier ist der intimste Ort eines Künstlers, ein heiliger Kunstraum. Was sagt dieser Ort über ihn aus? Ein Blick in das Erfurter Atelier von Marc Jung.

MDR+ Mi 15.04.2020 08:00Uhr 08:54 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 22. Juli 2020 | 11:00 Uhr

11 Kommentare

martin vor 32 Wochen

@lyn: Da kann ich nur empfehlen: Gut aufheben. Wenn sich die Meinung als "bessere Kunstwerke" durchsetzen sollte, dann werden die frühen Werke Ihrer Töchter die Rente kräftig aufbessern ....

martin vor 32 Wochen

@jack: Was Kunst von Schmierereien unterscheidet war auch "früher" schon strittig. Oder meinen Sie, dass die - heute anerkannten - frühen Meister der abstrakten Kunst schon immer als Meister ihrs Fachs galten? Auch ein Pollock wird einerseits mit bis zu 140 Mill. US$ gehandelt - und die Bewertung als unverständliche Kleckserei dürfte trotzdem weiterhin von anderen Zeitgenossen vergeben werden.

martin vor 32 Wochen

@elbflorenz: Bei der von Ihnen zitierten Definition von "Wert" stellt sich mir die Frage, was Sie dabei unter "Qualität" verstehen?

Man kann die Definition sehr materialistisch anwenden. Das wäre aber für Kunst recht unpassend. Der Materialwert eines Gemäldes (egal ob von einem Da Vinci, Pollock, Richter oder Jung) ist meiner Meinung nach keine geeignete Kategorie.

Man kann unter Qualität natürlich auch den künstlerischen Wert sehen. Und dann scheiden sich die Geister natürlich heftigst an der Bewertung. Was für die einen "Kleckserei" ist, kann bei Sotheby's schon mal für 140 Mill. US$ über den Tresen gehen.

Wobei ich zugebe, dass in meinen Augen bei manchen Künstlern die Kunst darin besteht, für ihre Werke den Preis zu erzielen, den sie bekommen.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Ein Graffiti von Neonazis an einer Wand. 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN JOURNAL

Jahrelang terrorisierte ein Neonaziverein den Erfurter Herrenberg. Im Dezember hatten die Rechtsextremen eine Immobilie in der Stielerstraße räumen müssen. Die Einschüchterungsversuche und Bedrohungen gehen aber weiter.

So 07.03.2021 16:39Uhr 00:54 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/rechtsextremisten-neonazis-terror-aktiv-herrenberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video