Covid-19 Bedürftige Thüringer erhalten kostenlos Masken

In ganz Thüringen erhalten bedürftige Menschen bald kostenlos Schutzmasken - so wie es in einigen Städten im Freistaat bereits der Fall ist. Seit Dienstag ist das Tragen von medizinischen Masken in Thüringen vorgeschrieben.

Ausgabe von kostenlosen Masken in Jena
Ausgabe von kostenlosen Masken in Jena. Einige Kommunen verteilen bereits medizinische Masken an Bedürftige. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Thüringen sollen Bedürftige bald Gratis-Masken bekommen. Darauf einigten sich am Dienstag Vertreter des Finanz- und des Gesundheitsministeriums. Demnach soll ein Großteil der OP- und FFP2-Masken sobald wie möglich über die Kommunen an Bedürftige ausgeteilt werden. Einen kleinen Teil will das Land weiter für Übergangsphasen und Lieferengpässe zurückhalten. Insgesamt werden rund fünf Millionen Masken verteilt - davon rund 1,3 Millionen FFP2-Masken.

Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hatte sich am Dienstag nach der Kabinettssitzung für die Verteilung ausgesprochen. "Um die Menschen zu schützen, ist eine medizinische oder FFP2-Maske eine kleine, aber absolut notwendige Unterstützung - selbstverständlich kostenlos dort, wo das Geld knapp ist", sagte Siegesmund in Erfurt. Das Finanzministerium musste der Verteilung der Masken zustimmen, da die angeschafften Vermögensgegenstände für einen neuen Zweck eingesetzt werden. Der Wert der Masken beträgt rund zwei Millionen Euro.

Anja Siegesmund
Die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne). Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel

Weimar und Jena verteilen bereits Gratis-Masken

In Thüringen ist seit Dienstag das Tragen medizinischer Masken in öffentlichen Bereichen vorgeschrieben. In einigen Städten, darunter Weimar und Jena, werden bereits Gratis-Masken verteilt.

Seit Dienstag gelten in Thüringen strengere Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In Kraft ist eine neue Verordnung, mit der der Lockdown bis zum 14. Februar verlängert wird. Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) forderte Durchhaltevermögen - auch um die Ausbreitung von Virusmutationen zu verhindern. Neu ist, dass FFP2- oder OP-Masken in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen, aber auch in Arztpraxen und bei Versammlungen getragen werden müssen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jni/sar, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 26. Januar 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen