Erfurt Politiker und Wissenschaftler Dietmar Herz gestorben

Der frühere Staatssekretär im Thüringer Justizministerium, Dietmar Herz, ist nach langer Krankheit im Alter von 59 Jahren verstorben. Der Sozialdemokrat hatte das Amt in der Großen Koalition von 2009 bis 2014 inne.

Mit seiner wissenschaftlichen Karriere, unter anderem als Vize-Präsident der Universität Erfurt, hatte sich Herz im In- und Ausland Anerkennung erworben. Schwerpunkte seiner Arbeit lagen in den deutsch-amerikanischen Beziehungen und der Politik im Nahen und Mittleren Osten. Unter anderem hatte er die Kriegsgebiete Afghanistan und den Irak bereist. In Erfurt gründete der Harvard-Absolvent an der Universität die Willy-Brandt-School of Public Policy, an der er den Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre innehatte. Privat engagierte sich Dietmar Herz lange Zeit bei der Erfurter Herbstlese.

Dietmar Herz
Herz war Experte für den Nahen Osten Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR THÜRINGEN/SPD THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 08. März 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2018, 18:02 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen