Foto von blutendem Mann Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Erfurter wegen Fake-News-Post

Im Zusammenhang mit einem Fake-News-Post über einen angeblich verstümmelten Mann in Erfurt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen 39-Jähren aus Erfurt. Der Mann soll unerlaubt einen verletzten Mann fotografiert haben. Ihm werde deshalb die Verletzung des höchst persönlichen Lebensbereiches vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft MDR THÜRINGEN. Derartige Straftaten können mit einer Geldbuße oder mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Auf einem Smartphone sind die Logos  von Facebook, Twitter und YouTube zu sehen.
Der Post mit der Lüge über einen angeblich verstümmelten Mann war bei Facebook verbreitet worden. Bildrechte: dpa

Weiter hieß es, noch gebe es keinen Anfangsverdacht der Volksverhetzung. Das Foto des stark blutenden Mannes hatte am Wochenende für viel Aufruhr in den sozialen Medien gesorgt. Im Text dazu hieß es, dem "schon länger hier lebenden Mann" seien von "Gästen" die Hände abgehackt worden. Die Polizei hatte das umgehend dementiert und sprach von Fake News. Auf dem Foto war nach Polizeiangaben in Wirklichkeit ein Mann zu sehen, der nach einem Streit mit seiner Mutter blutend ins Treppenhaus gelaufen war. Der Mann war zuvor offenbar in eine Glasscheibe gestürzt. Als er im Treppenhaus von einem Unbeteiligten versorgt wurde, entstand das Bild.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 06. August 2019 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. August 2019, 20:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

23 Kommentare

08.08.2019 16:28 martin 23

@22 ute: *Applaus*

07.08.2019 17:51 Ute T. 22

Die „Mut zur Wahrheit“ – Partei und deren Anhänger werden doch gegen Fake-News immer sofort aktiv.
Oder etwa nicht?

Es liegt mir fern, hier Fake-News zu verbreiten. Ehrlich.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Hund 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ja, weihnachtet es denn schon? In Erfurt-Kerspleben wurde es am Samstag tierisch adventlich - beim ersten Hunde-Weihnachtsmarkt!

Sa 14.12.2019 16:00Uhr 00:49 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-hunde-weihnachtsmarkt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video