Erfurt Gedenken an Opfer von Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium

Menschen stehen vor dem Erfurter Gutenberg-Gymnasium und gedenken Opfern
Menschen kamen am Sonntag vor das Gutenberg-Gymnasium und gedachten der Opfer des Amoklaufs. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

In Erfurt ist am Sonntag an die Opfer des Massakers am Gutenberg-Gymnasium vor 18 Jahren erinnert worden. Am 26. April 2002 hatte ein ehemaliger Schüler in der Schule 12 Lehrer, zwei Schüler, eine Schulsekretärin, einen Polizisten und dann sich selbst erschossen. Erstmals gab es wegen der Corona-Pandemie keine Gedenkfeier vor dem Schulgebäude.

Blumen und Kirchengeläut

Dennoch legten dort am Vormittag Erfurter Blumen nieder und verharrten in stillem Gedenken vor der Gedenktafel mit den Namen der Getöteten. Die Stadtverwaltung Erfurt hat wie in all den Jahren einen Kranz mit weiß-roten Blumen niedergelegt. Kurz vor 11 Uhr hatten die Kirchenglocken darunter auch im Erfurter Dom geläutet. In der Andreaskirche wurden 17 Kerzen entzündet. Noch immer würden die Hinterbliebenen, würde eine ganze Stadt den Täter nach dem Warum fragen, sagte Pfarrerin Ruth-Elisabeth Schlemmer in einer kleinen Andacht. Die Andreaskirche sei genau wie die Schule ein Ort des Erinnerns geworden.

Der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein vor einem Blumenkranz
Der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) gedenkt im Namen der Stadtverwaltung der Opfer. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Schule holt offizielles Gedenken nach

Am Abend werden in der Andreaskriche die Namen der Opfer verlesen. Sie seien nicht vergessen, so Schlemmer. Die Schule werde das offizielle Gedenken nachholen, wenn alle Schüler wieder gemeinsam in der Schule lernen, kündigte Schulleiterin Christine Alt an. Ob das in großer Gemeinschaft vor dem Schulgebäude sein werde oder in den Klassenverbänden, werde erst dann entschieden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. April 2020 | 12:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen