Verspätungen im Bahnverkehr Nach Bombendrohung: Erfurter Hauptbahnhof wieder frei

Nach einer Bombendrohung ist der Erfurter Hauptbahnhof am Donnerstagmittag gesperrt worden. Laut Polizei war die Drohung gegen 12:40 Uhr eingegangen. Der gesamte Bahnhofsbereich wurde daraufhin geräumt.

Verspätungen für Reisende

Bereits eingefahrene Züge konnten den Bahnhof noch verlassen, neue Züge durften nicht einfahren. Das Gelände wurde durchsucht, Sprengstoff wurde nicht gefunden. Nach einer knappen Stunde konnte der Bahnhof wieder freigegeben werden. Bahnreisende müssen dennoch mit Verspätungen rechnen. Die Straßenbahnlinien der Erfurter Verkehrsgesellschaft AG (Evag) fahren wieder regulär.

Der Erfurter Hauptbahnhof. Menschen mit Koffern laufen auf dem Willy-Brandt-Platz
Zwischenzeitlich durften keine Züge mehr auf dem Erfurter Hauptbahnhof einfahren. Bildrechte: MDR/Laura Blumenthal

Erst vor kurzem Bombendrohungen in Erfurt

Bereits in der vergangenen Woche musste die Polizei in Erfurt nach zwei Bombendrohungen ausrücken. So musste die Agentur für Arbeit in Erfurt und angrenzende Gebäude wegen eines Zettels mit einer aufgemalten Bombe und einer Uhrzeit geräumt werden. Kurz zuvor gab es eine Bombendrohung im Justizzentrum in Erfurt. Verdächtiges war in keinem der beiden Fälle gefunden worden. Deutschlandweit gingen in der vergangenen Woche vermehrt Bombendrohungen ein.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 16. Juli 2020 | 13:30 Uhr

11 Kommentare

Lothar Thomas vor 2 Wochen

Hallo Simone, Sie haben leider einige wichtige Zusammenhänge noch nicht begriffen.

Zuerst einmal, diese "Bombendrohung" hat nichts mit irgendeiner Partei oder Gruppierung zu tun.
Sie dürfen hier nicht nach Gutdünken etwas in die Welt setzen, was SIE nicht lückenlos beweisen können.
Ansonsten machen SIE sich selbst Strafbar, denn was Ihre Äußerungen, grenzt DAS schon an Verleumdung und übler Nachrede.

Dazu sei noch gesagt, wie man sich ja heutzutage leider für seine Meinung
rechtfertigen muss, ich bin kein AfD Wähler.

Ich arbeite sogar mit sogenannten "Neubürgern" und bin behilflich bei verschiedenen Sachen.
Aber ich sage auch immer wieder, die Meinung auf der Straße wird durch die Regierung gemacht, wie auch die Wähler für die eine oder andere Partei.

...und ich prophezeihe ihnen, wir werden mit den vielen Migranten noch Probleme bekommen, die sie sich noch nicht ausdenken können.

Selbst wenn mein Kommentar jetzt nicht veröffentlicht wird.

Die REGIERUNGSPOLITIK macht Wähler.

Ernst678 vor 2 Wochen

Mediator, Mediator, kapieren sie denn wirklich nichts? Es gibt hochintelligente Verbrecher (coole Hirne) die wie der nette Nachbar wirken. Und wenn es um Ursachenforschung für Unzufriedenheit geht die sich gelegentlich in Gewalt entlädt, befassen sie sich mal mit Geschichte, lesen können Sie doch. Und die liebe Simon sagt das sie nicht behauptet das die AfD dahinter steckt, sie können doch lesen. Und das ich Gewalt propagieren würde ist eine glatte LÜGE die sie hier verbreiten. Ich fordere Sie auf das sofort zurückzunehmen und der MDR sollte weitere Kommentare dieser Art von Ihnen nicht mehr veröffentlichen, denn was sie verbreiten ist Haß gegen alle die nicht so denken wie sie!

Mediator vor 2 Wochen

Was soll denn ein cooles Hirn sein, das sich Bombendrohungen ausdenkt? Sie meinen wohl, dass solchen Menschen das Hirn eingefroren ist und keinerlei logische Gedankenleistung mehr zu erwarten ist.

Welche Ursachenforschung wollen sie betreiben und welche Unzufriedenheit würde dann aus ihnen einen Extremisten machen, der anderen Menschen mit Bomben droht?

Simone liegt goldrichtig, wenn sie die AfD ins Spiel bringt, denn genau solch eine Denke wie die ihre wird von dieser Parte propagiert. Erst mal sagt man der Form halber, dass Straftaten selbstverständlich kriminell sind, nur um hinterher genau diese Gewalt zu propagieren und zu rechtfertigen. Es gibt also ihrer Meinung nach eine wachsende Unzufriedenheit und weil ich jetzt unzufrieden bin und im Mittelpunkt des Universums stehe drohe ich mit Bomben oder werfe die womöglich ganz real. Ich bin ja unzufrieden und zu blöd mich irgendwie konstruktiv dazu zu äußern.. Herr lass Hirn wachsen!

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

ein Gebäudekomplex von oben 1 min
Bildrechte: MDR / Der Osten - Entdecke wo Du lebst