Drogen 70-Jähriger lädt Polizei in Erfurt auf gemeinsamen Joint ein

Mit seiner Einladung zum Kiffen an zwei Polizisten hat sich ein betrunkener Mann in Erfurt in Schwierigkeiten gebracht. Die Beamten waren am Samstag wegen eines Streits in die Wohnung des 70-Jährigen im Norden der Landeshauptstadt gerufen worden.

Als er die Tür öffnete, habe er die Polizisten eingeladen, mit ihm "einen zu rauchen", da inzwischen wieder alles in Ordnung sei, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein Joint auf getrockneten Cannabisblüten.
Ein Rentner in Erfurt holte Marihuana hervor und bot der Polizei einen gemeinsamen Joint an. (Symbolfoto) Bildrechte: imago/Panthermedia

Erfurter Rentner bietet Polizei Marihuana an

Sie hätten nichts zum Rauchen, erklärten die Beamten. Daraufhin habe der Mann knapp zwei Gramm Marihuana für einen Joint geholt. Außerdem fanden die Polizisten auf seinem Balkon ein gestohlenes Fahrrad. Nun laufen zwei Anzeigen gegen ihn.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. Juli 2020 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

ein Gebäudekomplex von oben 1 min
Bildrechte: MDR / Der Osten - Entdecke wo Du lebst