In Erfurt sind die Narren los Thüringens größter Karnevalsumzug zieht durch Erfurt

Thüringens größter Karnevalsumzug zog am Sonntag durch das Erfurter Stadtzentrum. Fast 2.500 Karnevalisten aus 45 Vereinen und Organisationen und etwa 80 Motivwagen sorgten in der Landeshauptstadt für Faschingslaune.

Auf einer Treppe - den Erfurter Domstufen - stehen zahlreiche Karnevalisten.
Närrisches Treiben in der Thüringer Landeshauptstadt: Nicht nur auf den Erfurter Domstufen waren die Karnevalisten los. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Auf einer Treppe - den Erfurter Domstufen - stehen zahlreiche Karnevalisten.
Närrisches Treiben in der Thüringer Landeshauptstadt: Nicht nur auf den Erfurter Domstufen waren die Karnevalisten los. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Funkenmariechen tragen eine weiß-silberne Uniform mit einem dreieckigen Hut. Sie sind Teil eines Umzuges.
Was wäre Karneval ohne Funkenmariechen? - Genau. Deshalb liefen bei Thüringens größtem Karnevalsumzug auch Tanzmariechen von verschiedenen Thüringer Vereinen mit. In Blau und Silber präsentierten sich die Damen vom Karnevalsclub Alach. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer
Kinder und Erwachsene in bunten Kostümen.
2.500 große und kleine Karnevalisten verbreiteten bei dem Umzug Faschinglaune. Der Veranstalter erwarteten bis zu 80.000 Schaulustige. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer
Ein Kind in Astronautenkostüm sammelt Bonbons von der Straße.
Für die Nachwuchs-Narren waren neben den Kostümen auch die Süßigkeiten ein Höhepunkt bei dem Umzug. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Eine Trommelgruppe steht zwischen Zuschauern auf einer Straße. Dahinter sind Umzugswagen zu sehen.
Fast 45 Vereine und Organisationen gestalteten für den Umzug etwa 80 Motivwagen. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Auf einem Wagen ist ein Modell einer Seilbahn montiert. Darin sitzt eine Figur, die wie Andreas Bausewein aussieht. Auf einem Schild steht: Die BUGA-Seilbahn sollte hoch hinaus, jetzt helfen die Alacher mit Eseln aus.
Die Wagen setzen sich unter anderem mit der Politik kritisch auseinander - wie dieses Exemplar zum Thema "BUGA 2021" zeigt. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer
Männer in Häftlingskleidung ziehen einen Wagen hinter sich her. Darauf steht ein Toilettenhäuschen. Darüber befindet sich ein Banner. Darauf steht: Keiner ist so blöd wie wir. Justizvollzugsanstalt Arnstadt.
Auch dieser Wagen widmete sich den jüngsten Ereignissen. Erst zu Beginn des Jahres waren drei Insassen der JVA Arnstadt aus dem Gefängnis geflohen. Den Weg in die Freiheit hatten sie sich mit einem Bolzenschneider, Leitern und einem Seil gebahnt. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer
Zuschauer stehen mit Kostümen und in Winterkleidung hinter Absperrgittern an einer Straße vor einer Häuserfront.
Hinter Gittern verfolgten die Zuschauer den Umzug. Die Strecke wurde in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen erstmals komplett abgesperrt. "Man zäunt die Karnevalisten zu sehr ein", kritisierte der Präsident der Gemeinschaft Erfurter Carneval, Thomas Kemmerich, bereits im Vorfeld die Maßnahme. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer
Ein verkleidetes Mädchen mit Feenflügeln geht an der Hand einer Frau die Straße entlang.
Nach dem Umzug ging es dann auch für die kleinen Feen und Prinzessinnen nach Hause. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Alle (9) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Februar 2018 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt