Warenhauskette Trotz bundesweiter Schließungen: Karstadt Sport in Erfurt bleibt erhalten

Karstadt Sport bleibt Erfurt erhalten. Das Sporthaus werde weitergeführt, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi. Demnach seien weitere 30 Arbeitsplätze gesichert. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass auch das benachbarte Warenhaus von Galeria Karstadt Kaufhof nicht geschlossen wird und die 87 Mitarbeiter weiter arbeiten können.

Der Schriftzug Karstadt
Zwei Drittel der rund 30 Karstadt-Sport-Filialen in Deutschland gelten als gefährdet. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Karstadt Kaufhof: Bundesweit Schließung von 62 Filialen

Etlichen Filialen in Deutschland droht ein anderes Schicksal. Das Unternehmen Galeria Karstadt Kaufhof hatte bundesweit die Schließung zahlreicher Häuser der angeschlagenen Warenhauskette angekündigt. Offen war bislang das Schicksal der Karstadt-Sport-Häuser. Zwei Drittel der rund 30 Filialen in Deutschland gelten als gefährdet.

Galeria Karstadt Kaufhof schließt weniger Filialen

Am Freitag wurde auch bekannt, dass Galeria Karstadt Kaufhof nach Zugeständnissen der Vermieter statt 62 lediglich 56 Kaufhäuser schließen will. In einem Mitarbeiterbrief teilte der Vorsitzende der Galeria-Geschäftsführung, Miguel Müllenbach, mit, in schwierigen Verhandlungen sei es gelungen, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Karstadt-Warenhäuser in Dortmund, Goslar, Nürnberg Lorenzkirche und Potsdam sowie die Kaufhof-Filialen in Chemnitz und Leverkusen so zu verbessern, dass die Niederlassungen fortgeführt werden könnten. Rund 750 Mitarbeiter behalten durch die Weiterführung der Läden ihren Arbeitsplatz.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 03. Juli 2020 | 12:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

ein Gebäudekomplex von oben 1 min
Bildrechte: MDR / Der Osten - Entdecke wo Du lebst