Standort stärken 28 Millionen für Messe Erfurt

Die Messe Erfurt soll vom Land Thüringen 28 Millionen Euro erhalten. Der Aufsichtsrat der landeseigenen Gesellschaft beschloss bereits Anfang April einen Finanzplan, wonach schon in diesem Jahr sechs Millionen Euro fließen werden, unter anderem, um Verkehrs- und Parkplatzsituation zu verbessern.

Logo am Gebäude der Messe Erfurt.
Logo am Gebäude der Messe Erfurt. Bildrechte: MDR/André Plaul

Foyer und Tribüne in Messehalle 1 sollen als erstes modernisiert werden: Neue Stühle, bessere Beleuchtung, ordentliche Warmwasserversorgung – das alles soll noch in diesem Jahr passieren. Für Besucher werden viele der technischen Neuerungen nicht unbedingt sichtbar sein, sagte Kay-Uwe Dorn von der Messegesellschaft. Trotzdem seien Investionen in Technik und Bausubstanz überfällig, um mit anderen Messe-Standorten mitzuhalten.

Das meiste Geld fließt mit mehr als zwölf Millionen Euro erst im kommenden Jahr. Dann bekommt Halle 1 unter anderem eine moderne Klimaanlage. "Die Messe Erfurt habe sich hervorragend entwickelt“, sagt Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Mit dem Investitionspaket werde die Messe und damit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region gestärkt. Tiefensee bezeichnet die Entwicklung der Messe in den vergangenen Jahren als "grandios". Bei der Millionen-Entscheidung für die Messe habe die Rolle von Erfurt als ICE-Kreuz eine große Rolle gespielt.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 17. April 2019 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. April 2019, 15:31 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

18.04.2019 08:38 martin 2

Vermutlich haben Herr Tiefensee und ich andere Vorstellungen über "grandiose Entwicklung" - aber ich halte die Investitionen in die Messe für deutlich sinnvoller als für die BuGa oder das 3/4 Stadion.

17.04.2019 20:47 Erfurter Bürger 1

".... grandios ... " kann bitte mal die Redaktion die finanziellen Verluste der Messe zusammen rechnen. Ich möchte das Grandiose mal in Zahlen sehen. Aber bitte nicht verwundert sein, wenn es immer noch ein Minus ergeben sollte. Ich glaube zum Tourismus sagt Tiefensee auch grandios. Denn alle Länder weisen Zuwächse auf, ausser - richtig Thüringen. Grandios eben.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Thüringen

Das Erfurter Volley-Team hat Jennifer Pettke als neue Spielerin und Florian Völker als Trainer bei Schwarz-Weiß Erfurt vorgestellt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kunstrasenplatz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dorfschenke Geraberg 1 min
Bildrechte: MDR Thüringen

Vor 500 Jahren wurde die Dorfschenke von Geraberg zum ersten mal erwähnt. Und zwar in der Chronik eines alten Thüringer Adelsgeschechts. Vermutlich ist sie damit die älteste Dorfkneipe Thüringens.

MDR THÜRINGEN So 21.07.2019 19:00Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-321210.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
MDR-Sommernachtsball Gößnitz 1 min
Bildrechte: MDR/Holger John