Nachwuchs im Zoopark Elefantenbaby hat erste Nacht gut überstanden

Mit großen Augen und viel Entdeckersinn entdeckt das neugeborene Elefantenjungtier im Erfurter Zoopark seine neue Umgebung. Um den Tieren die nötige Ruhe zu geben, dürfen momentan noch keine Besucher ins Elefantenhaus. Die Zusammenführung mit den anderen Elefanten steht aber in den nächsten Tagen bevor.

Ein Elefantenjungtier läuft durchs Gehege.
Das am Mittwoch geborene Elefantenjungtier läuft schon munter durchs Gehege. Bildrechte: Zoopark Erfurt

Das am Mittwoch im Thüringer Zoopark Erfurt geborene Elefantenjungtier hat seine erste Nacht hervorragend gemeistert, teilte der Zoo am Donnerstag mit. In den Morgenstunden hat der kleine Elefant außerdem das erste Mal getrunken. Am Donnerstagmittag führte Mutter Chupa ihre kleine Tochter erstmals in das Elefantenhaus. Mit großen Augen und viel Entdeckersinn habe das Jungtier die neue Umgebung erkundet, so Zooparkdirektorin Sabine Merz.

Zusammenführung mit anderen Elefanten

In den kommenden Tagen werden Mutter und Kalb mit den restlichen Elefantenkühen zusammengeführt. Dieser Prozess benötige viel Ruhe, deshalb bleibe das Elefantenhaus für Besucher vorerst geschlossen. Papa Kibo muss sich noch etwas gedulden, Vorrang haben bei der Zusammenführung die weiblichen Artgenossen.

"Chupa" wird Mutter Nachwuchs im Erfurter Zoopark - weiblicher Elefant geboren

Im Erfurter Zoopark ist am Mittwochmorgen erstmalig ein Elefantenkalb geboren worden. Die Geburt verlief ohne Probleme. Das Kalb ist 114 Kilogramm schwer und knapp einen Meter groß.

Ein Elefantenkalb trinkt Milch von seiner Mutter.
Das Kalb wurde kurz nach Mitternacht geboren. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenkalb trinkt Milch von seiner Mutter.
Das Kalb wurde kurz nach Mitternacht geboren. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenkalb steht neben seiner Mutter in einem Innengehege des Zooparks Erfurt.
Es ist der erste Elefantennachwuchs in der 60-jährigen Geschichte des Zooparks Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenkalb in einem Innengehege des Zooparks Erfurt.
Das 93 Zentimeter hohe Jungtier wirkt sehr fit. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenkalb
Der Zoopark in Erfurt verfügt nach eigenen Angaben über die derzeit größte Anlage für Afrikanische Elefanten in Deutschland. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenjungtier läuft durchs Gehege.
Die erste Nacht hat das Jungtier bereits gut überstanden. Munter erkundet das kleine sein Gehege. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Die Rüssel von Elefantenjungtier und Elefantenmutter berühren sich
Wie beim Menschen zeigen auch Elefanten sich ihre Zuneigung. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Ein Elefantenjungtier läuft seiner Elefantenmutter hinterher.
Elefantenmutter "Chupa" und ihr Neugeborenes sind schon ein gutes Team. Bildrechte: Zoopark Erfurt
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 05. August 2020 | 11:30 Uhr

Elefantenhaus in Erfurt vorerst geschlossen

Bis das Elefantenhaus wieder für die Besucher geöffnet wird, können sich alle kleinen Elefantenfreunde an dem neuen Baby-Spielelefanten, gegenüber der Besucherplattform am Elefantengehege erfreuen. Die lebensgroße Skulptur wurde heute enthüllt und auf den Namen Marina getauft. Marina hieß die erste Erfurter Elefantenkuh, mit der der Grundstock für die 60-jährige Elefantenhaltung im Thüringer Zoopark Erfurt gelegt wurde.

Namensuche erst später

Wie das Elefantenkalb später heißen soll, ist noch nicht klar. Wesenszüge und Charaktereigenschaften sollen mit einfließen, dafür müssen die Tierpfleger das kleine Rüsseltier aber erst einmal kennenlernen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 06. August 2020 | 14:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen