Zugriff am Abend Polizei-Einsatz in Erfurt: Mann nahe Neuer Synagoge festgenommen

In der Nähe der Neuen Synagoge in Erfurt haben Polizisten am Freitagabend einen Mann festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, erfolgte der Zugriff unter Beteiligung der Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes Thüringen "im Rahmen eines Rauschgiftermittlungsverfahrens".

Der Einsatz habe in keinem Zusammenhang mit der Synagoge gestanden, schrieb die Polizei Thüringen anschließend auf Twitter.

Polizisten führen einen Mann über eine Straße
Details zum Einsatz und zu möglichen Hintergründen nannte die Polizei am Freitag nicht - aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens. Bildrechte: MDR/Nicky Scholz

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 10. Juli 2020 | 22:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Die Erfurter Professorin Birgit Schäbler während eines Skype-Interviews 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK