Erfurt Mann beißt Polizisten fast den Daumen ab

Ein 45-jähriger Mann hat in Erfurt einem Polizisten fast den Daumen abgebissen. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am frühen Samstagmorgen zunächst in eine Schlägerei in einer Bar verwickelt. Als zwei Polizisten ihn schließlich danach zu Hause ausfindig machen konnten, wehrte sich der Mann heftig gegen die Beamten. Dabei biss er einem der Polizisten derart massiv in den Daumen, dass dieser fast abgerissen wurde. Der Beamte ist nun dienstunfähig.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft in Thüringen äußerte sich auf Twitter zum Fall: "Gewalt gegen Kolleg(inn)en kein Thema? Es wird immer schlimmer! Wir wünschen dem Kollegen, dass er nicht infiziert wurde und eine hoffentlich vollständige Genesung!!!"

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Löwenwelpe im Zoopark Erfurt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bagger und Traktor räumen nach Unwetterschäden auf 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thilo Sarrazin und Oskar Helmerich auf einem Podium 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. September 2018 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 29. September 2018, 19:44 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Löwenwelpe im Zoopark Erfurt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bagger und Traktor räumen nach Unwetterschäden auf 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Thilo Sarrazin und Oskar Helmerich auf einem Podium 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK