Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Am Triangelportal des Erfurter Doms wurden am Montag drei Skulpturen abmontiert. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor

Sanierung Haupteingang am Erfurter Dom wird erneuert

Risse im Gestein, abgebrochene Figurenteile und herabfallende Steine: Auch vor dem Erfurter Dom macht die Zeit nicht halt. Zum Sanierungsstart wurden nun drei Skulpturen am Hauptportal in eine Fachwerkstatt gebracht.

Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Am Triangelportal des Erfurter Doms wurden am Montag drei Skulpturen abmontiert. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor

Am Erfurter Dom hat am Montagmorgen die Sanierung des Hauptportals begonnen. Dazu wurden drei der 36 Skulpturen an der Außenfassade mit Hilfe eines Krans abgebaut. Nach Angaben des Bistums wurden sie in eine Fachwerkstatt gebracht und werden dort stellvertretend untersucht. Sobald das genaue Schadensbild bekannt ist, erstellen Restauratoren ein Sanierungskonzept. "Wir hoffen, dass die anderen Figuren dann vor Ort saniert werden können", sagte Domprobst Weihbischof Reinhard Hauke.

Die gesamte Portalanlage aus der Hochgotik muss dringend saniert werden, weil sich bereits große Steinfragmente gelöst haben und zu Boden gefallen sind. Wind und Wetter, aber auch die Zeit und Umwelteinflüsse haben ihre Spuren an den Sandsteinfiguren und auch den Ziergiebeln hinterlassen, teilte das Bistum mit.

Sanierung Skulpturen am Erfurter Dom werden abmontiert

Am Triangelportal des Erfurter Doms haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Ein Fachunternehmen montierte drei Skulpturen ab. Jetzt werden sie in einer Werkstatt untersucht.

Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Am Hauptportal des Erfurter Doms bröckelt es - das sogenannte Triangelportal ist sanierungsbedürftig. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Am Hauptportal des Erfurter Doms bröckelt es - das sogenannte Triangelportal ist sanierungsbedürftig. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Am Montag rückte nun ein Kran an. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Drei Skulpturen wurden abmontiert. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Sie sollen stellvertretend für die anderen sanierungsbedürftigen Figuren untersucht werden. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Die Figuren am Portal stellen unter anderem die zwölf Apostel, Jungfrauen aus einem Gleichnis und den Bistumsgründer Bonifatius dar. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Figuren am Triangelportal des Erfurter Doms werden abgenommen
Das um 1330 errichtete Triangelportal gilt als Meisterwerk der Gotik. Bildrechte: MDR/Oliver Gussor
Alle (6) Bilder anzeigen

Bisher schätzt das Bistum die Kosten für die Sanierung des gesamten Portals auf 1,6 Millionen Euro. 800.000 Euro kommen vom Bistum und dem Domkapitel. Von der Vereinigten Kirchen- und Klosterkammer kommen 50.000 Euro, vom Thüringer Denkmalamt 20.000 Euro. Die restlichen 730.000 Euro hofft Hauke über Förder- und Sponsorenmittel zu sammeln.

Im vergangenen Jahr waren Steinfragmente am Haupteingang herabgefallen. Seitdem hatte das Bistum eine Schleuse zum Ostportaleingang hin errichten lassen. So können Besucher sicher die Kirche betreten und verlassen.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 24. Juni 2019 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2019, 20:04 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen