Polizei Haftbefehl nach Überfall auf Rentnerin in Erfurt

Nach einem Überfall auf eine 89-Jährige in Erfurt im Juni sitzt ein Mann in Untersuchungshaft. Wie die Staatsanwaltschaft Erfurt mitteilte, ist am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 41-jährigen Erfurter erlassen worden. Ihm werde versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und besonders schwerem Raub vorgeworfen.

Der Mann wird dringend verdächtigt, am 28. Juni 2019 in das Haus der alleinlebenden Frau am Erfurter Steiger eingedrungen zu sein. Dann soll er mit einem Gegenstand auf die 89 Jahre alte Frau eingeschlagen haben. Sie konnte laut Staatsanwaltschaft nur durch eine Notoperation gerettet werden. Der Beschuldigte habe den Tod der Geschädigten zumindest billigend in Kauf genommen, sagte die Staatsanwaltschaft. Der Mann sei mehrfach vorbestraft, auch wegen Gewaltdelikten. Zu den Vorwürfen schweigt der Mann den Angaben zufolge bisher.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. September 2019 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 16:58 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Ein Tannenbaum liegt auf einem Lkw. 1 min
Bildrechte: MDR