Ein Schotterplatz hinter der Messe Erfurt
Die geschotterten Flächen hinter der Messe Erfurt sollen neu hergerichtet werden. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten

Buga 2021 Neues Verkehrskonzept für Messe Erfurt

Ob Rockkonzert oder Automesse, ob internationaler Kongress oder Thüringen Ausstellung: Bei Großveranstaltungen kommt es regelmäßig rund um die Messe Erfurt zu Staus. Die Fahrzeuge stehen dann in langer Schlange auf der Gothaer Straße an und die Fahrer sind genervt. Zugleich wird die Einfahrtstraße in die Erfurter Innenstadt oder umgekehrt in Richtung A 71 raus aus der Stadt zum Nadelöhr. Das sorgt seit vielen Jahren für Ärger und Kritik.

von Antje Kirsten

Ein Schotterplatz hinter der Messe Erfurt
Die geschotterten Flächen hinter der Messe Erfurt sollen neu hergerichtet werden. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten

Ideen dieses Problem zu lösen, gab es viele. Umgesetzt wurden sie jedoch nie. So hatte die CDU im Stadtrat vor über zehn Jahren schon den vier- beziehungsweise fünfspurigen Ausbau der Gothaer Straße gefordert. Das war schnell als zu teuer und nicht machbar verworfen worden.

Verkehrskonzept wird geprüft

Nun aber rückt die Bundesgartenschau (Buga) immer näher. In zwei Jahren braucht die Stadt Erfurt dafür, so die Berechnung der Verkehrsexperten, dauerhaft 4.000 Parkplätze. Und wer zur Buga mit dem Auto anreist, soll möglichst nicht auf der Gothaer Straße schon im Stau stehen. Deshalb nehmen Verkehrsplaner derzeit die gesamte Verkehrssituation und das Parken an der Messe unter die Lupe.

Menschen schauen durch einen Zaun auf die Messe Erfurt
Ralf Arnold, technischer Leiter der Messe Erfurt, zeigt Lucie Junge von der Buga-Stabsstelle die Wirtschaftseinfahrt der Messe. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten

Eine erste Überlegung sei es, die Einfahrtszenarien auf die Parkflächen zu verändern und das Kassieren auf die Parkplätze zu verlagern, sagte Messechef Michael Kynast MDR THÜRINGEN. Damit werde der Verkehr von der Gothaer Straße genommen. Das betrifft auch die jetzige Wirtschaftseinfahrt. Derzeit behindern Lkw mit Anhänger den Verkehr, wenn sie in die Messe einfahren wollen. Die Messe selbst richtet bis zur Bundesgartenschau 2021 ihre beiden Parkplätze im Gelände her. Die großen Flächen mit insgesamt 2.200 Stellplätzen hinter den Messehallen sind derzeit nur geschottert, nicht beleuchtet und werden nur bei Messen genutzt. Bei den Kosten sei man noch in der Schätzphase. Es geht aber um Millionen, so Kynast. Auch die Zufahrt zu dem Gelände soll geändert werden. Noch geht das über die Wirtschaftseinfahrt. Gebaut werde zwar erstmal für die Buga, dennoch freue er sich, dass diese Parkflächen jetzt in Angriff genommen werden, sagte Kynast MDR THÜRINGEN. Gerade für Großveranstaltungen brauche die Messe höhere Kapazitäten. Die hergerichteten Messeflächen sollen auch die Anfahrt zur Messe insgesamt entspannen. Denn die Auto fädeln sich schneller auf die Parkflächen ein und stehen damit nicht wie bisher an zwei Schranken an.

Neuer P&R-Parkplatz kleiner als geplant

Mehrere Menschen stehen auf einem Asphaltweg nahe einer Grünfläche mit Bäumen.
Auf diesem Gelände hat die Stadt Erfurt Flächen gekauft. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten

Die Stadt Erfurt selbst baut auf Ackerland oberhalb der Messe einen weiteren Parkplatz mit 350 Stellplätzen für Pkw, 51 Caravan- und 61 Busstellplätzen. Dieser P&R-Parkplatz wird allerdings nur halb so groß wie ursprünglich gewünscht. Der Grund: Private Eigentümer hatten Preisvorstellungen, die sich nicht erfüllen ließen, so Vertreter der Stadt. So fehlen rund 40.000 Quadratmeter und rund 300 Pkw-Stellplätze. Das sei aber zu verschmerzen, auch wenn nun um die nicht verkauften Flächen ein Stück weit drum herum gebaut werden muss, heißt es. Der nun kleinere Parkplatz wird allerdings auch teurer als geplant. Untersuchungen des Baugrundes haben Felssteine zutage gefördert. "Damit haben wir nicht gerechnet", sagte Yvonne Zamzau von der Buga-Stabsstelle MDR THÜRINGEN. Die ursprüngliche Planung sah Baukosten von 3,8 Millionen Euro vor. Um wieviel teurer es nun wird, steht noch nicht fest.

Noch liegen Arbeiten im Zeitplan

Der Fels sei für den Parkplatzbau insgesamt aber kein Hindernis, da man ja nicht in die Tiefe müsse. Allerdings wird auch ein Regenrückhaltebecken gebaut und da wird es schon aufwendiger. Der neue P&R-Parkplatz bekommt auch einen Service- und Sanitärbereich. Hier sollen Besucher auch ihr Buga-Ticket, das gleichzeitig auch Straßenbahnticket ist, kaufen können.

Noch ist alles im Stadium der Planung und für den Parkplatzbau fehlen der Stadt nach eigenen Angaben noch die Fördergelder. "Wir liegen noch im Zeitplan, es darf uns allerdings nicht mehr viel dazwischenkommen", beschreibt Yvonne Zamzau die Situation zwei Jahre vor der Bundesgartenschau in Erfurt.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 07. März 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. März 2019, 14:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

08.03.2019 09:08 martin 5

Irgendwie merkwürdig: Zur Erfurter Buga finde ich nur Themen wie "Alte Bäume werden gefällt", Flächen werden versiegelt", "Ackerland wird zu Parkplatz". Was macht eigentlich die Leih-Seilbahn?

08.03.2019 06:48 Steuerzahler 4

@2: Ach seinen Sie doch milde mit der Stadt - es gibt doch auch Steingärten ... dem kommt doch so ein Parkplatz schon recht nahe.
Jetzt mal im Ernst - glauben die Verantwortlichen wirklich, dass diese Parkflächen für die BuGa benötigt werden - nach Planungszahlen sicher, jedoch sollte man sich lieber an der Realität orientieren. Ich sag nur EXPO in Hannover!

Mehr zum Thema

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Verleihung des Thüringer Tierschutzpreises 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für ihren Einsatz für Tiere sind fünf Nominierte in Erfurt mit dem Thüringer Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert.

Mo 14.10.2019 19:00Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-tierschutz-preis-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video