Verkehr Vollbesetzter Kombi verunglückt in Erfurt - Mitfahrer stirbt

Auf einer Straße im Südosten von Erfurt hat sich am Freitagabend ein voll besetzter Kombi überschlagen. Nach Angaben der Polizei erlitt ein 25 Jahre alter Mitfahrer dabei tödliche Verletzungen. Der 26 Jahre alte Fahrer und eine 23 Jahre alte Mitfahrerin wurden schwer, ein weiterer Mann im Alter von 25 Jahren verletzt.

Bergung eines verunglückten Kombis im Südosten von Erfurt.
Feuerwehr und Rettungsdienst am verunglückten Fahrzeug. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Laut Polizei war der Kombi in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, in den Graben gerutscht und hatte sich überschlagen. Der leicht verletzte Mann konnte sich selbst befreien, alle übrigen Insassen mussten aus dem Wrack geschnitten werden. Keiner der drei war angeschnallt. Der 25-Jährige wurde nach Polizeiangaben bereits leblos geborgen und starb noch an der Unfallstelle an schweren Kopfverletzungen.

Bergung eines verunglückten Kombis im Südosten von Erfurt.
Die Feuerwehr setzte Spezialwerkzeug ein, um an die Verletzten heranzukommen. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Der Fahrer wurde wegen seiner mehrfachen schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum in Jena geflogen. Weil er nach Angaben der Bergungskräfte nach Alkohol roch, veranlasste die Jenaer Polizei eine Blutentnahme. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

Bergung eines verunglückten Kombis im Südosten von Erfurt.
Das aufgerichtete Unfallfahrzeug. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Quelle: MDR THÜRINGEN/seg

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. November 2020 | 06:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen