Entsorgung 42 Tonnen Weihnachtsbäume in Erfurt eingesammelt

In Erfurt und den Ortsteilen haben Mitarbeiter der Stadtwerke seit dem Dreikönigstag am Montag rund 42 Tonnen ausgediente Weihnachtsbäume eingesammelt. Wie ein Fahrer MDR THÜRINGEN sagte, landen bei manchen Touren 500 Bäume in einem Lkw. Das sei bisher etwas mehr als im Vorjahr - genaue Zahlen gebe es aber nicht. Die Stadtwerke schicken noch bis zum 17. Januar täglich vier Fahrzeuge auf die Straße, die die Weihnachtsbäume einsammeln und zum Kompostieren auf die Deponie Erfurt-Schwerborn bringen. Danach werden Weihnachtsbäume nur zerkleinert in der Biotonne abgeholt oder müssen zum Grünschnitt gebracht werden.

Müllfahrzeuge entladen Weihnachtsbäume auf der Deponie Erfurt-Schwerborn.
Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Quelle: MDR THÜRINGEN/seg

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. Januar 2020 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

part vor 21 Wochen

Schade das die Bundesweite Hochrechnung fehlt zu diesem Umweltfrevel, der ein wenig mit der Wintersonnenwende zu tun hat aber weniger mit den Geschichten aus dem Morgenland. Wieviel Sauerstoff hätten diese Bäume erzeugen können und Schadstoffe filtern, wären sie ein wenig gewachsen. Wenn schon Weihnachstbaum dann bitteschön hinterher zum Einpflanzen, Hegen und Pflegen. Wenn es um den Kommerz geht sind ganze Kleinwälder möglich, wenn es um Umweltschutz geht wird geknausert.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Vier Sängerinnen und Sänger mit Notenblättern in den Händen 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk