Weihnachtsmarkt "Rupfis" Reste werden zum Kettensägen-Kunstwerk

Der Erfurter Weihnachtsbaum vom vergangenen Jahr war umstritten: Als "Rupfi" ging der Baum mit wenig Nadeln in die Geschichte ein. Nun soll aus dem Stamm des berühmten Erfurter Weihnachtsbaum "Rupfi" eine Holzskulptur werden.

Florian Lindner aus Bad Blankenburg steht auf seinem Hof und schärft eine seiner Kettensägen. In weniger als einer Woche will er damit aus dem Stamm von Weihnachtbaum "Rupfi" eine Skulptur erschaffen. Etwas weihnachtliches, eine Erinnerung. Was genau, verrät Lindner noch nicht. Und so genau weiß er es vielleicht selbst noch nicht. Der Stamm des Weihnachtsbaums ist in mehrere Teile zersägt. In der Mitte steht das größte Stück. Daran hat Lindner seitlich weitere Teile angelehnt. Mit ein bisschen Phantasie sieht es schon aus wie ein Weihnachtsbaum, eine Pyramide.

Künstler sägt mit Motorsäge am Baumstumpf.
Florian Lindner alias Holz-Flori. Bildrechte: MDR/Julia Pfauter

"Rupfi" war eine Fichte. Und genau das bereitet dem Kettensägen-Künstler Kopfzerbrechen:

Das Holz ist brüchig, spröde, weich, es hat viele schlechte Eigenschaften, es ist eigentlich Brennholz. Aber 'Rupfi' war ein Starker. Er hat sich gewehrt. Er hat viel über sich ergehen lassen, ist immer ruhig geblieben. Er hatte ein hartes Leben und wenige Nadeln

Florian Lindner

In seinem Blick ist etwas Sorgenvolles zu erkennen.

Das ewige Leben hat 'Rupfi' nicht. Fichtenholz ist für Skulpturen nicht so gut geeignet, nicht sehr witterungsbeständig

Florian Lindner

Doch wenn die Skulptur nur zum Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz steht und danach untergestellt wird, kann "Rupfi" so noch eine Weile weiterleben.

Sägewerk Hier werden "Rupfis" Reste zur Skulptur

Kettensägen-Künstler Florian Lindner haucht dem ehemaligen Erfurter Weihnachtsbaum "Rupfi" neues Leben ein.

Der Erfurter Weihnachtsbaum Rupfi wird abgebaut
Auf dem Weihnachtsmarkt 2018 gelangte er Berühmtheit: Der nadelarme Weihnachtsbaum "Rupfi"- Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Baumstumpf steht auf Freifläche.
Was am Ende aus "Rupfi" werden soll, wird erst am 26. November zur Eröffnung des Erfurter Weihnachtsmarktes verraten. Bildrechte: MDR/Julia Pfauter
Der Erfurter Weihnachtsbaum Rupfi wird abgebaut
Auf dem Weihnachtsmarkt 2018 gelangte er Berühmtheit: Der nadelarme Weihnachtsbaum "Rupfi"- Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Künstler sägt mit Motorsäge am Baumstumpf.
Kettensägen-Künstler Florian Lindner kümmert sich um den Stamm. Bildrechte: MDR/Julia Pfauter
Künstler sägt mit Motorsäge am Baumstumpf.
Für die Skulptur hat er den Stamm in Teile gesägt und zu einer Pyramide aufgestellt. Bildrechte: MDR/Julia Pfauter
Künstler sägt mit Motorsäge am Baumstumpf.
Das Fichtenholz ist schwer zu bearbeiten, immer wieder muss Florian Lindner seine Kettensäge schärfen. Bildrechte: MDR/Julia Pfauter
Alle (5) Bilder anzeigen

Bis zum kommenden Montag hat Lindner Zeit, "Rupfi" neues Leben einzuhauchen. Zur Eröffnung des Erfurter Weihnachtsmarktes am 26. November soll die "Rupfi"-Skulptur enthüllt werden.

Rupfi bringt 1.000 kleine Bäume hervor

Erfurte berühmter Weihnachtsbaum hat übrigens 1.000 Nachkommen. Die Mini-Rupfis wachsen derzeit in der städtischen Gärtnerei im Ortsteil Marbach heran, wie der Leiter des Garten- und Friedhofsamtes Sascha Döll MDR THÜRINGEN sagte. Die ersten 100 kleinen Rotfichten sollen bereits im kommenden Jahr verkauft werden, der Rest werde zur Bundesgartenschau 2021 angeboten. Die Bäume wurden aus den Samen der Rupfi-Zapfen gezogen.

Der Erfurter Weihnachtsbaum Rupfi wird abgebaut
"Rupfi" noch am Stück auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt 2018 Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel

Quelle: MDR THÜRINGEN

Zuletzt aktualisiert: 19. November 2019, 15:52 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Tänzerinnen von Erfordia beim Training 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Tänzerinnen vom Karneval Club Erfordia sind im Trainingsrückstand. Ganze fünf Wochen fehlen ihnen. Der Grund: In Erfurt gibt es momentan zu wenige Sporthallen.

Do 12.12.2019 18:00Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-sporthalle-erfordia-tanzen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video