Erfurt Schwangere bei Wohnhausbrand verletzt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Erfurt ist am Sonntag eine 28 Jahre alte Frau schwer durch Rauchgase verletzt worden. Die junge Frau, die im siebten Monat schwanger ist, wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Ein 27 Jahre alter Mann und eine 55-jährige Frau erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer am frühen Morgen in einer Wohnung ausgebrochen. Die Feuerwehr holte die drei Menschen über eine Drehleiter aus dem Haus. Laut Polizei wurden drei Wohnungen stark verrußt. Den Schaden bezifferte die Polizei auf 100.000 Euro. Zur Brandursache wird ermittelt.

Brand in Magdeburger Allee in Erfurt
Bisher ist nicht klar, wie das Feuer ausgebrochen ist. Die Polizei ermittelt. Bildrechte: MDR Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 19. Mai 2019 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Mai 2019, 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Der Schlossplatz in Bad Frankenhausen 1 min
Bildrechte: MDR Fernsehen
Ein Bagger steht auf den Gleisen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK