Buttstädt Feuer in Wohnheim für Behinderte

In Buttstädt im Landkreis Sömmerda hat es am Donnerstagmorgen in einem Wohnheim für Behinderte gebrannt. Verletzt wurde niemand. 25 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Sie wurden in einem benachbarten Pflegeheim untergebracht und werden nun dort betreut. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen im Technikraum des Gebäudes ausgebrochen. Dort ist offenbar eine Batterie explodiert. Der Brand ist inzwischen gelöscht. Nach dem Lüften soll entschieden werden, ob und wann die Bewohner zurück in ihr Haus können. Alarmiert wurden Wehren unter anderem aus Guthmannshausen, Kölleda und Roldisleben.

Die Feuerwehr steht vor einem Haus
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Bildrechte: MDR/Kathleen Sturm/Wichmann TV

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 08. März 2018 | 07:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2018, 08:38 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

brennende Scheune. Feuerwehr im Vordergrund löscht.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Im Erfurter Ortsteil Kerspleben ist in der Nacht zu Dienstag eine Scheune komplett niedergebrannt. Wie ein Polizeisprecher sagte, waren in dem Gebäude landwirtschaftliche Maschinen abgestellt.

Di 25.09.2018 10:45Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-234102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video