Sömmerda Feuerwehr befreit Hunde aus überhitztem Auto

Die Feuerwehr in Sömmerda hat am Samstagnachmittag zwei Hunde aus einem Auto befreit. Das Fahrzeug hatte über einen längeren Zeitraum in der Mainzer Straße in der Sonne gestanden, die beiden Tiere waren darin eingeschlossen.

Passanten alarmierten aus Sorge um das Wohl der Hunde die Feuerwehr, die daraufhin die beiden Vierbeiner rettete. Auf ihrer Facebook-Seite appellierte die Feuerwehr, keine Kinder oder Tiere allein im Auto zu lassen.

Symbolbild, Ein Hund sitzt bei heissen Temperaturen im Auto.
Hunde sollten bei heißen Temperaturen nicht im überhitzten Auto einsperrt werden. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Rene Traut

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 02. August 2020 | 12:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen