Landkreis Sömmerda Kinder finden mehrere Kilogramm Drogen im Wald

Kinder haben beim Spielen im Wald bei Gebesee im Landkreis Sömmerda am Donnerstagvormittag eine Tasche mit Drogen gefunden. Die Tasche war nach Polizeiangaben stark verwittert. In ihr befanden sich mehrere Tüten mit getrockneten Pflanzenteilen.

Marihuana liegt in Form von Blütenständen in einer Kiste.
Die Kinder fanden im Landkreis Sömmerda drei Kilogramm Marihuana. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Landkreis Sömmerda: Kriminalpolizei ermittelt nach Drogenfund

"Die kleinen Spürnasen hatten drei Kilogramm Marihuana entdeckt", so die Polizei. Die Beamten stellten den ungewöhnlichen Fund sicher. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 31. Juli 2020 | 10:30 Uhr

3 Kommentare

H.E. vor 1 Wochen

Das erinnert mich inzwischen stark an den Koks der permanent versteckt in Bananen-Kisten etc. angeliefert wird oder vorher von den maßgeblichen Containerschiffen rechtzeitig, bevor sie endgültig in den Hafen einlaufen in Behältnissen ins Wasser geworfen werden und die mafiösen Mittelsmänner in D diese mit kleinen Schiffen einsammeln und so ganz der Kontrolle des Zolls umgehen.

Rasselbock vor 1 Wochen

Also, das ist doch die Höhe das Zeug abzuliefern, das hätte doch in der Schule für viele Joints gereicht! Die heutige Jugend, sie kann nicht mal mehr perspektivisch denken. ;-)

Alki-Frank vor 1 Wochen

Na, die haben ja ein Glück. Ich sollte öfter mal in Sömmerda spazieren gehn.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen